SOS-Kinderdörfer weltweit

Bombenanschlag auf SOS-Kinderdorf in Nepal

    München / Katmandu (ots) - Im nepalesischen SOS-Kinderdorf Surkhet
ist in der Nacht zum Pfingstsamstag eine Bombe explodiert. Verletzt
wurde niemand, aber die 146 Kinder, Mütter und Mitarbeiter stehen
unter schwerem Schock. Das Haus des Schuldirektors auf dem Gelände
des Kinderdorfes wurde schwer beschädigt. Außerdem gingen
Fensterscheiben der nahegelegenen Familienhäuser zu Bruch.
    
    Die Bombe war vor dem Haus des Schuldirektors deponiert worden.
Behörden vermuten, dass die maoistische Guerilla den Anschlag verübt
hat. Die Guerilla fordert die Abschaffung der Monarchie in Nepal und
die Errichtung eines kommunistischen Staates. Seit Ende des
vergangenen Jahres hat sich die Lage verschärft. Es ist jedoch das
erste Mal, dass eine SOS-Kinderdorf-Einrichtung vor Ort Ziel
terroristi-scher Aktionen geworden ist.
    
    Im Vorfeld des Anschlags hatte die Guerilla die vorübergehende
Schließung aller privaten Schulen verlangt. Die
SOS-Hermann-Gmeiner-Schule, die zum SOS-Kinder-dorf Surkhet gehört,
hatte den Unterricht fortgesetzt. Während der vergangenen Tage waren
auf vier weitere Schulen in verschiedenen Distrikten ebenfalls
Bombenanschläge verübt worden. Es wird daher vermutet, dass die
Hermann-Gmeiner-Schule das eigentliche Ziel des Attentats war und
nicht das SOS-Kinderdorf selbst.
    
    Die Kinder, Mütter und Mitarbeiter des SOS-Kinderdorfes Surkhet
stehen unter Schock. Inzwischen wurden Sicherheitsmaßnahmen
ergriffen. Nepalesische Sicherheitskräfte sind vor Ort und
untersuchen den Anschlag.
    
    Das SOS-Kinderdorf Surkhet ist eines von sieben SOS-Kinderdörfern
in Nepal. Zur Zeit werden dort 146 Kinder betreut. Zum Kinderdorf
gehört die SOS-Hermann-Gmeiner-Sekundarschule mit 484 Schülerinnen
und Schülern.
    
    
ots Originaltext: Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Kommunikation
Tel.: 089/179 14-261 bis -264,
Fax: 089/179 14-260

Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SOS-Kinderdörfer weltweit

Das könnte Sie auch interessieren: