SOS-Kinderdörfer weltweit

SOS-Kinderdörfer helfen afghanischen Flüchtlingen in Pakistan

    München/Peshawar (ots) - Die SOS-Kinderdörfer starten in diesen Tagen ein Nothilfeprojekt in den grenznahen pakistanischen Flüchtlingslagern. Das umfassende Programm beinhaltet drei Maßnahmen, die vor allem Kindern und ihren Müttern zugute kommen.

    Die nicht einmal mit dem Nötigsten ausgestatteten Flüchtlinge
brauchen dringend warme Kleidung und Schuhe für die kalten Nächte und
den bevorstehenden Winter. Diese Grundausstattung wird von den
pakistanischen SOS-Kinderdorf-Mitarbeitern in den Flüchtlingslagern
verteilt werden.
    
    Um den Kindern in den Lagern ihr Flüchtlingsschicksal ein wenig
erträglicher zu machen, werden für sie einfache Spielplätze
errichtet. SOS-Kinderdorf Pakistan stellt außerdem Schulmaterial zur
Verfügung und bezahlt Lehrer, die Mädchen und Jungen gleichermaßen
unterrichten werden. Spielplätze und Schulbetrieb sollen vor allem
den Flüchtlingskindern die Möglichkeit geben, die traumatischen
Erlebnisse der Flucht zu verarbeiten und ein Stück weit zur
Normalität zurück zu finden.
    
    Am Stadtrand von Peshawar werden die pakistanischen
SOS-Kinderdörfer ein medizinisches Zentrum einrichten, in dem kranke
Kinder aus Afghanistan ärztlich betreut und versorgt werden. Die
Kinder, die dort gemeinsam mit ihren Müttern Aufnahme finden, werden
hier gesund gepflegt.
    
    SOS-Kinderdorf Pakistan ist mit seinen sechs SOS-Kinderdörfern
seit 1975 in Pakistan aktiv und kann mit seinen ausschließlich
einheimischen Mitarbeitern dank guter Kontakte schnell, effektiv und
unbürokratisch helfen.
    
    Um bestmögliche Hilfe leisten zu können, brauchen die
SOS-Kinderdörfer dringend Unterstützung durch Spenden. Für die
Flüchtlingshilfe wurde folgendes Konto eingerichtet:
    
    
    SOS-Kinderdörfer weltweit
    111 1 111 (siebenmal die Eins)
    Deutsche Bank München
    BLZ 700 700 10
    Stichwort: SOS-Flüchtlingshilfe Afghanistan
        
    Herzlichen Dank für die Aufnahme des Kontos in die
"Spendenkästen"!
    
    
ots Originaltext: Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Bei Rückfragen:
Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V., Kommunikation
Tel. 089/179 14-261 bis -264, Fax: 089/179 14-260
E-mail: ingrid.famula@sos-kd.org, Homepage: www.hgfd.de

Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SOS-Kinderdörfer weltweit

Das könnte Sie auch interessieren: