SOS-Kinderdörfer weltweit

Ein Leben im Dienste der leidgeprüften Kinder
Helmut Kutin, der Präsident der SOS-Kinderdörfer, wird 60

Innsbruck/München - Helmut Kutin, Präsident von SOS-Kinderdorf International, wird am 4. Oktober 60 Jahre alt. Einen Tag zuvor wird er vom österreichischen Bundespräsidenten Dr. Thomas Klestil geehrt: Am 3. Oktober wird Helmut Kutin das "Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" in der Wiener Hofburg verliehen. Der in Bozen geborene Kutin ist selbst im ersten SOS-Kinderdorf in Imst/Tirol aufgewachsen. Seit 1967 engagiert sich der gelernte Pädagoge und Volkswirt hauptberuflich für die SOS-Kinderdörfer. Er begann mit dem Bau des ersten vietnamesischen SOS-Kinderdorfes im damaligen Saigon noch während des Krieges und sorgte für eine rasche Verbreitung der SOS-Kinderdorf-Idee in Südostasien. Der Gründervater der SOS-Kinderdörfer, Hermann Gmeiner, bestimmte Kutin 1985 zu seinem Nachfolger. Heute umspannt das Netz der Hilfe die ganze Welt: In 131 Ländern gibt es 423 SOS-Kinderdörfer und über 1000 Zusatzeinrichtungen. Helmut Kutin hatte sich schon darauf eingestellt, im Tourismus Karriere zu machen, als 1967 der Gründervater der SOS-Kinderdörfer, Hermann Gmeiner, auf ihn zuging: Ob er ein SOS-Kinderdorf in Vietnam bauen wolle? Kutin sagte zu und brachte mitten im Krieg ein komplettes Fertighaus-Dorf per Schiff nach Saigon. Das neue SOS-Kinderdorf wurde das damals größte der Welt. Kurz darauf baute er ein zweites Dorf sowie zwei Jugendeinrichtungen. Auch nach Kriegsende half er den Kindern in Not in Südostasien mit großem Erfolg - bis heute entstanden dort 30 SOS-Kinderdörfer. Die Jahre in Asien haben Kutin stark geprägt. Als Kind hatte er erfahren, was es bedeutet, in einem SOS-Kinderdorf aufgenommen zu werden, somit ein neues Zuhause zu finden und eine zweite Chance zu bekommen. Als Erwachsener in Vietnam erlebte er hautnah im Krieg, was es heißt, diese Fürsorge weiterzugeben. Noch heute denkt er oft an diese Zeit zurück, denn mittlerweile ist er in Sachen SOS-Kinderdörfer ständig rund um den Globus unterwegs. Sein Weg führt ihn nicht nur in die SOS-Kinderdörfer, um bei "seinen" Kindern zu sein und um den SOS-Müttern Beistand für ihre seelischen Nöte zu leisten; er führt ihn auch zu den Regierungen der Länder, um mit ihnen über neue SOS-Projekte zu verhandeln, er führt ihn aber auch in die höchsten Häuser: ob Nelson Mandela, Kofi Annan, Königin Sofia von Spanien, Königin Noor von Jordanien oder der Dalai Lama, sie alle bedankten sich persönlich für seinen Einsatz für die leidgeprüften Kinder in ihren Ländern. Bei dieser Aufgabenbandbreite bleibt aber die buddhistische Gelassenheit, die er bei den Asiaten so bewundert, oft auf der Strecke. Kutin bezeichnet sich selbst als einen ungeduldigen Menschen. Vielleicht ist es dieser Ungeduld des Herzens zu verdanken, dass er unermüdlich die Idee Hermann Gmeiners vorangetrieben hat. Vom Gründer hat er nicht nur die Verantwortung für die SOS-Kinderdörfer übernommen, sondern auch die Vision, die dahinter steht: Kindern nach dem Verlust ihres Elternhauses wieder ein neues Zuhause zu geben, mit einer Ersatzmutter, Geschwistern und einem Haus. Diese Umgebung gibt den Kindern Geborgenheit und Rückhalt, um sich zu selbstständigen und verantwortungsbewussten Erwachsenen zu entwickeln - der Erfolg der SOS-Schützlinge beweist es. Entgegen seiner ungeduldigen Natur wird er nicht müde, den Leuten seine Vision nahe zu bringen - inzwischen in den sieben Sprachen, die er beherrscht: Die Hoffnung, dass es den Erwachsenen immer öfter gelingen möge, den Kreis von Fanatismus, Gewalt, Misstrauen, Hass und Rache zu durchbrechen - so, wie es die Kinder in den SOS-Kinderdörfern trotz vorangegangener Schicksalsschläge schaffen. Eine Hoffnung, derzeit so aktuell wie lange nicht mehr. ots Originaltext: Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Bei Rückfragen:Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V., Kommunikation Tel.: 089/179 14-261 bis -264, Fax: 089/179 14-260 E-mail: ingrid.famula@sos-kd.org Homepage: http://www.hgfd.de Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SOS-Kinderdörfer weltweit

Das könnte Sie auch interessieren: