SOS-Kinderdörfer weltweit

SPECIAL OLYMPICS: SOS-Jugendlicher aus Simbabwe gewinnt Gold

    München/Schanghai (ots) -  Nomore Kwaramba, ein SOS-Jugendlicher aus Simbabwe, hat bei den Special Olympics in Schanghai eine Gold-Medaille errungen. Der 21-Jährige siegte über 25 Meter Brustschwimmen.

    Die Sommerspiele der Special Olympics 2007 in Schanghai gehen heute zu Ende. Fast 7.500 Athleten mit geistiger Behinderung starten bei dem internationalen Großereignis.

    Das Finale über 25 Meter Brustschwimmen gewann Nomore Kwaramba nach einer Aufholjagd in einer Zeit von 29,86 Sekunden. "Er war fantastisch! Wir dachten erst, er habe Silber - aber dann war es sogar die Gold-Medaille!", jubelt Bonny Woodman, Direktorin von Special Olympics Simbabwe. "Ich bin stolz, dass ich hier starten konnte", sagt Nomore Kwaramba bescheiden.

    Vor seinem Triumph hatte der 21-jährige Athlet Nerven gezeigt, als er über 50 Meter Freistil gestartet war. Nach einem missglückten Start brach Nomore Kwaramba vorzeitig ab und verließ das Becken. Von Betreuern ermutigt, ging er jedoch zurück ins Wasser und setzte den Wettkampf fort, wobei er von den Zuschauern in der voll besetzten Schwimmhalle angefeuert wurde.

    Nomore Kwaramba wurde als dreijähriges Kind ausgesetzt und auf der Straße gefunden. Er fand im SOS-Kinderdorf Waterfalls, Simbabwe, in der SOS-Familie seiner Kinderdorf-Mutter Amai Tengende ein neues Zuhause. Heute lebt er in der SOS-Jugendeinrichtung des Dorfs. Vor einem Jahr schaffte er seinen Durchbruch als Schwimmer, als er bei dem Wettkampf einer High School entdeckt wurde.

    In vielen SOS-Kinderdörfern wachsen behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche gemeinsam auf. Daneben gibt es auch SOS-Einrichtungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen ausgerichtet sind. Zusätzlich bieten einige der medizinischen SOS-Zentren sowie SOS-Sozialzentren in verschiedenen Ländern Rehabilitationsmöglichkeiten für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen an. Entsprechende SOS-Einrichtungen befinden sich in Sierrra Leone, Marokko, Nepal, Paraguay, Costa Rica, Honduras, Mexiko und Indien.

    Druckfähige Bilder unter: www.sos-kinderdoerfer.de/presse

Bei Rückfragen:

SOS-Kinderdörfer weltweit Hermann-Gmeiner-Fonds Deutschland e.V. Kommunikation Tel.: 089/179 14-261 bis -264, Fax: 089/179 14-260 E-Mail: kommunikation@sos-kinderdoerfer.de Homepage: www.sos-kinderdoerfer.de

Original-Content von: SOS-Kinderdörfer weltweit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SOS-Kinderdörfer weltweit

Das könnte Sie auch interessieren: