HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Sorgen vor dem Rostock-Spiel

Hamburg (ots) - Trainer Frank Pagelsdorf sieht dem Nord-Derby gegen den FC Hansa Rostock durchaus mit gemischten Gefühlen entgegen. Zum einen muß er auf den gelb-gesperrten Roy Präger verzichten und zum anderen steht voraussichtlich auch Mehdi Mahdavikia nicht zu Verfügung. Der HSV bemüht sich, den Iraner für das Spiel am Freitag aus Teheran einfliegen zu lassen. Problem: die iranische Nationalmannschaft bestreitet bereits am Sonntag ihr nächstes Länderspiel, so daß es zumindest fraglich ist, ob das Bemühen von Erfolg gekrönt ist. Frank Pagelsdorf :"Ich habe einige Alternativen für den Angriffsbereich, aber ich werde mich erst am Freitag endgültig festlegen". Definitiv nicht einsatzbereit sind Jacek Dembinski sowie die an der Leiste verletzten Harld Spörl und Christof Babatz. Der HSV begegnet Rostock mit Respekt.Pagelsdorf: "Das Mittelfeld mit Lantz und Wibran ist ausgesprochen kampfstark und die Stärken von Steffen Baumgart als Konterspieler sind ohnehin bekannt. Und Arvidssons neun Saison-Treffer sprechen für sich". Ein guter Vorverkauf Bis zum heutigen Mittwoch wurden für das Rostock-Spiel 33 790 Karten verkauft, davon 3 600 nach Rostock. Ingo Hertzsch bei PANASONIC Ingo Hertzsch und Team-Manager Bernd Wehmeyer werden am heutigen Mittwoch bei der Veranstaltung des HSV-Partners PANASONIC, an der sich über 100 Händler über die "Neuigkeiten der Saison" informieren, Gäste einer Talkrunde im Volksparkstadion sein, die von Gerd Krall moderiert wird. Die Veranstaltung dauert drei Tage. Talkgast am am Donnerstag ist Roy Präger. Freundliche Grüße Ihr HSV-Presse-Team ots Originaltext: Hamburger Sport-Verein e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Gerhard Krall Tel.: 040 - 4155-1100 Fax: 040 - 4155-1151 Email: krall@foni.net http://www.hsv.de Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: