Handicap International

Neuerscheinung: "Behinderung: Wer behindert wen?"
Zwei Erzählungen von Michail Krausnick über Behinderung und Entwicklung

München (ots) - Rechtzeitig zum UN-Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember stellen Handicap International und der Verlag Horlemann ein neues Buch des Autors Michail Krausnick vor: "Behinderung: Wer behindert wen?" vereint anschauliche, persönliche Erzählungen aus Brasilien und Deutschland mit ausführlichen Informationen über das Leben, die Probleme und die Erfolge von Menschen mit Behinderungen an sehr verschiedenen Orten der Welt.

Romeo, ein Jugendlicher aus einer brasilianischen Favela, muss nach der Amputation seines Unterschenkels seinen großen Traum begraben, ein Fußballstar zu werden. Einfühlsam erzählt Michail Krausnick die Geschichte des Jungen, seiner enttäuschten Träume und neuen Hoffnungen. "Manchmal saß Romeo auf der Mauer an der Strandpromenade und schaute den Schönen nach. Hin und wieder erntete er einen lockenden Blick. Doch er wusste, dass sich das Lächeln sofort in Mitleid verwandeln würde, sobald er aufstünde und das Mädchen ihn humpeln sähe..." Durch die Begegnung von Romeo mit der ebenfalls schwer verletzten Cilia, die aus einer wohlhabenden Familie stammt, erfahren die Leserinnen und Leser auch davon, wie sehr ein Schicksal wie das des jungen Mannes durch die Armut verschärft wird.

In der zweiten Erzählung geht es um eine Familie in Deutschland, die ein Kind mit Down-Syndrom aufnimmt und sich fortan mit Vorurteilen von Verwandten und Nachbarn und mit Anfeindungen von Rechtsextremisten auseinandersetzen muss.

Der ausführliche Sachteil des Buchs informiert über Ursachen und Formen von Behinderungen in Deutschland und in Entwicklungsländern, das Vernichtungsprogramm der Nationalsozialisten und die Geschichte der Behindertenbewegung. Darüber hinaus wird die neue Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen vorgestellt. Es wird deutlich, wie man sich selbst für diese Rechte einsetzen und Veränderungen herbeiführen kann.

Das Buch "Behinderung: Wer behindert wen?" ist besonders für junge Menschen gedacht, spricht aber auch erwachsene Leserinnen und Leser an. Besonders eignet es sich für die Lektüre im Schulunterricht. Der Autor Michail Krausnick wurde unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem CIVIS-Fernsehpreis der ARD ausgezeichnet.

Bibliogr. Daten: Michail Krausnick, Behinderung: Wer behindert wen?, 
edition menschenrechte, 144 Seiten, Broschur, EUR 12,90, 
ISBN 978-3-89502-288-3 
Rezensionsexemplare (bitte unbedingt Medium/ Ressort angeben) bei 
Horlemann Verlag, Telefax 0 22 24 / 54 29 oder per 
E-Mail: info@horlemann-verlag.de 

Pressekontakt:

Presseinformationen: Dr. Eva Maria Fischer, Handicap International,
0175-54 29 899
Infos zu Lesungen und Schulen: Marina Beck, Handicap International,
089-54 76 06-29



Das könnte Sie auch interessieren: