Industrieverband Agrar e.V.

IVA: ErlebnisBauernhof nimmt Schadinsekten unter die Lupe
"Treffpunkt Pflanzenschutz und Pflanzenernährung" auf der Grünen Woche 2016
20 Mal zwei Eintrittskarten auf iva.de zu gewinnen

Frankfurt/Main (ots) - Mit welchen Schädlingen und Pflanzenkrankheiten Landwirte zu kämpfen haben und warum sie die Fruchtbarkeit ihrer Böden mit passgenauer Düngung erhalten müssen, um gesunde und preiswerte Nahrungsmittel zu produzieren, zeigt der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) im kommenden Jahr wieder auf seinem "Treffpunkt Pflanzenschutz und Pflanzenernährung". Der Stand ist Partner des ErlebnisBauernhofs in Halle 3.2 der Internationalen Grünen Woche (IGW) 2016 vom 15. bis 24. Januar in Berlin.

In leicht verständlicher und teils spielerischer Form vermittelt der Treffpunkt Informationen und Hintergründe zu den nicht immer einfachen Fragen rund um Pflanzenschutz und Düngung. Die Experten des IVA stellen sich dem offenen Dialog auch zu kritischen Themen wie möglichen Rückständen von Pflanzenschutzmitteln in Obst und Gemüse oder dem Einfluss moderner Landwirtschaft auf die Artenvielfalt.

Partner des Treffpunkts sind zum zweiten Mal die Junioren der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft (DPG). Die Nachwuchswissenschaftler geben einen Einblick in die Arbeit als "Pflanzendoktoren". Sie erklären, wie Schädlinge und Pilze unseren Nutzpflanzen zusetzen und welche Medizin der Pflanzenschutz in diesen Fällen bereithält. Zum Publikumsmagnet dürfte auch im kommenden Jahr wieder der Schreibtisch der DPG-Junioren werden, an dem man durch ein Stereomikroskop Schädlinge wie Speisebohnenkäfer in 40-facher Vergrößerung bei ihrer verheerenden Arbeit beobachten kann.

Auf der Webseite des IVA (www.iva.de) können Besucher seit heute (15. Dezember) bei einem Online-Memo-Spiel Eintrittskarten für die Grüne Woche 2016 gewinnen. Spieler können dort auf Zeit nach gleichen Bildpaaren suchen. Auf die 20 schnellsten Teilnehmer am Gewinnspiel warten jeweils 2 Tickets. Das Spiel ist bis zum 10. Januar 2016 online. Die Gewinner werden danach schriftlich benachrichtigt.

Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) vertritt die Interessen der agrochemischen Industrie in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern der 50 Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Schädlingsbekämpfung und Biotechnologie. Die vom IVA vertretene Branche steht für innovative Produkte für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft.

Pressekontakt:

Industrieverband Agrar e. V., Pressestelle
Martin May
Tel. +49 69 2556-1249 oder +49 151 54417692
Fax +49 69 2556-1298
E-Mail: may.iva@vci.de
http://www.iva.de

Weitere Meldungen: Industrieverband Agrar e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: