Tirol Werbung

CORDIAL CUP 2008 - König Fußball mit seinen Prinzen regiert Tirol

Top Turnier mit Stars von morgen von 9. - 11. Mai

Innsbruck (ots) - Vom 9. bis 11. Mai 2008 findet im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft eines der größten Jugendfußball-Turniere Europas in den Altersklassen U11, U13 und U15 in Tirol statt. Unter den Top-Mannschaften wie dem FC Bayern München und dem FC Sochaux aus Frankreich finden sich auch die Spitzenteams aus den "Tiroler"-EM-Nationen: Spartak Moskau (Russland), Slavia Prag (Tschechien) und IF Brommapojkarna (Schweden), der mit 4.500 Buben und Mädchen größte Talentepool Europas.

Im elften Jahr des CORDIAL Cups verzeichnet das international bekannte Nachwuchsturnier einen neuen Teilnehmerrekord. 125 Mannschaften aus 18 Nationen werden sich im Tiroler Unterland am Pfingstwochenende miteinander messen.

Der Tiroler Wirtschaftlandesrat und EURO-Koordinator Hannes Bodner, freut sich über die gelungene Kombination von Fußball, Jugend und Tourismus: "Nichts kann neben einem spannenden Meisterschaftsfinale eine bessere Einstimmung auf das Großereignis der Fußball Europameisterschaft sein als eines der größten Nachwuchsturniere Europas." Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, erwartet sich vor allem auch touristische Impulse: "Wir erwarten rund 1.800 Spieler, 250 Betreuer und über 2.500 Begleitpersonen. Sie werden nach diesem Turnier zu Botschaftern für Tirol und seine Bergwelten als die alpine Sport- und Freizeitdestination Nr. 1."

"Der CORDIAL Cup hat eine lange Tradition und ist eine fixe Größe im Jugendfußball. Es waren heuer 19 Qualifikationsturniere erforderlich, um die vielen Anmeldungen bewältigen zu können", erklärt Hans Grübler von HG Sport Promotion, auf dessen Initiative mit dem damaligen Direktor des CORDIAL Familien & Sport Hotels Kirchberg, Detlev Halbedl, 1998 der CORDIAL Cup gegründet wurde.

Insgesamt sind mit den Kitzbüheler Alpen Brixental, Wilder Kaiser, Ferienregion St. Johann und Kitzbühel vier Tourismusregionen die Gastgeber des CORDIAL Cups. "Über 50 Hotels aus diesen Regionen werden die Mannschaften und ihre Betreuung beherbergen", so Max Salcher, Geschäftsführer des TVB Kitzbüheler Alpen Brixental. "Im Jahr 2007 verzeichnete die Region Kitzbühler Alpen Brixental rund 10.000 zusätzliche Nächtigungen"

Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?tirol10

Rückfragehinweis: Tirol Werbung GmbH MMag. Jürgen Steinberger Pressesprecher Maria Theresienstr. 55 6010 Innsbruck Tel.: +43 (0)512 5320-317 Mobil: +43 (0)699 15320317 mailto:Juergen.Steinberger@tirolwerbung.at

Original-Content von: Tirol Werbung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tirol Werbung

Das könnte Sie auch interessieren: