Honeywell

Elster von Honeywell wurde für Stromzählerprojekt in den Niederlanden ausgewählt

Mainz-Kastel, Deutschland (ots/PRNewswire) - - 5-Jahresvertrag sieht Auslieferung von 1 Million intelligenten Stromzählern vor

- Weitere Zusammenarbeit nach Auszeichnung für 900.000 intelligente Gaszähler

- Unterstützung für die Niederlande beim Erreichen der EU-Energieziele

Honeywell (NYSE: HON) verkündete, dass sein angegliedertes Unternehmen Elster, ein weltweiter Hersteller von Messgeräten, Software und Datenanalysesystemen für die Strom-, Gas- und Wasseraufbereitungsindustrie, einen 5-Jahresvertrag mit Enexis unterzeichnet hat und sich darin verpflichtet, über 1 Million intelligente Stromzähler in den Niederlanden auszuliefern. Dieser Vertrag beruht auf den Bemühungen des Landes, die Energieziele der EU zu erreichen.

Das preisgekrönte Projekt baut auf die früheren Erfolge von Elster mit Enexis auf, zu der in erster Linie der Einbau von 900.000 intelligenten Gaszählern im Jahre 2015 sowie die umfangreiche Plattform zur Erfassung und Verwaltung von Messdaten von intelligenten Messungen im Jahre 2008 zählen. Mit der Auszeichnung für Strommesser wird Enexis über eine intelligente End-to-End-Stromlösung mit der Technologie von Honeywell Elster verfügen. Der Vertrag mit Enexis ist auf fünf Jahre angesetzt, mit einer Verlängerungsoption für fünf weitere Jahre.

Enexis, einer von drei Verteilnetzbetreibern (DSO) der Niederlande, hat sich für intelligente Stromzähler entschieden, die über den Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) funktionieren. Enexis ist mit über 1,3 Millionen eingebauten intelligenten Messgeräten zurzeit der Vorreiter der Branche.

Elster - im Dezember von Honeywell übernommen - bietet umfassende intelligente Strom- und Energieverwaltungslösungen, die für mehr Energieeffizienz, bessere Arbeitsabläufe und finanzielle Einsparungen bei kommerziellen und gewerblichen Abnehmern sowie Verbrauchern sorgen.

"Wir haben eine vertrauensvolle und langfristige Beziehung mit Enexis aufgebaut, die auf unser technisches Wissen und unseren praktischen Ansatz zurückzuführen ist", meint Ben Vermeulen, Geschäftsführer von Elster Solutions Netherlands. "Mit der Entwicklung und Verteilung unserer intelligenten LTE-Stromzähler wird die Stromverwaltung in den Niederlanden zukunftsfähig."

Jan-Willem Janse, Leiter der intelligenten Messgeräte bei Enexis, sagt dazu: "Diese Entscheidung spielt eine entscheidende Rolle, um Strompreise in den nächsten fünf Jahren auf einem erschwinglichen Niveau zu halten. Die Entwicklung des intelligenten Zählers ESMR5.0 LTE ist ein fester Bestandteil unserer Masseneinführungsstrategie. Diese Technologie rentiert sich mehr als die aktuelle Zähler-Generation und wird Enexis dabei helfen, seine Kunden in Zukunft mit Preissenkungen überraschen zu können."

Janse fügt hinzu: "Elster von Honeywell hat in all den Jahren der Zusammenarbeit mit uns ihre Fähigkeiten bewiesen. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit, damit wir unser Ziel erreichen, bis 2020 bei dem Großteil unserer Kunden intelligente Zähler zu verwenden. Elster von Honeywell ist an allen Schritten unserer End-to-End-Lösung des Verteilernetzes beteiligt und wird von uns als strategischer Partner gesehen."

Honeywell (www.honeywell.com) ist ein vielfältiger und führender Anbieter im Bereich Technologie und Produktion. Das Fortune100-Unternehmen beliefert Kunden aus aller Welt mit Produkten und Dienstleistungen aus der Luft- und Raumfahrt, mit Kontrolltechnik für Gebäude, Wohnungen und Gewerbe sowie mit Turboladern und Hochleistungswerkstoffen. Mehr aktuelle Nachrichten und Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Honeywell unter www.honeywellnow.com.

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die als "forward-looking statements" (zukunftsgerichtete Aussagen) gemäß der Begriffsdefinition im Paragraph 21E des Securities Exchange Acts of 1934 bezeichnet werden können. Alle Aussagen - mit Ausnahme von geschichtlichen Fakten - zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die wir oder unsere Geschäftsleitung für die Zukunft beabsichtigen, erwarten, planen, glauben oder voraussehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Derlei Aussagen basieren auf Annahmen und Beurteilungen, die von unserer Geschäftsleistung gemäß deren Erfahrung und deren Wahrnehmung der geschichtlichen Entwicklungen, aktuellen Wirtschaftslage, Branchensituation, künftigen Entwicklungen und anderen Faktoren, die sie für angemessen empfinden, getroffen werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind auch diversen Materialrisiken und Unbestimmtheiten unterworfen, so z. B. wirtschaftlichen, konkurrenzabhängigen, regierungsbehördlichen und technischen Faktoren, die Einfluss auf unsere Betriebsvorgänge, Märkte, Produkte, Dienste und Preise haben. Derlei zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für künftige Leistungen dar. Tatsächliche Ergebnisse, Entwicklungen und Geschäftsentscheidungen können von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir geben die wichtigsten Risiken und Unbestimmtheiten, die unsere Leistung bestimmen, in unserem Formular 10-K sowie in anderen Dokumenten für die Securities and Exchange Commission an.

Pressekontakt:

Koen Bas
+32 56245690
koen.bas@elster.com

Das könnte Sie auch interessieren: