Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Überschwemmungskatastrophe in Polen
HELP-Geschaftsführer Wolfgang Nierwetberg im Krisengebiet

Bonn (ots) - Aufgrund der Überschwemmungskatastrophe in Polen steht HELP - Hilfe zur Selbsthilfe seit Tagen in direktem Kontakt mit der polnischen Partnerorganisation (Polska Akcja Humanitarna/Polish Humanitarian Action). Nun ist Wolfgang Nierwetberg, Geschäftsführer von HELP - Hilfe zur Selbsthilfe im Krisengebiet, um sich selbst ein Bild von der Lage vor Ort zu machen. Gemeinsam mit Polish Humanitarian Action soll die Soforthilfe eingeleitet werden. HELP kann bereits auf eine anderthalb jährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dieser Organisation in der Tschetschenienhilfe zurückblicken. Nach den verheerenden Stürmen und Regenfällen der letzten Tage steht halb Polen unter Wasser. Am schlimmsten betroffen ist der Südosten Polens. Die Zahl der Todesopfer ist auf 25 gestiegen. Über 3.000 Menschen mussten evakuiert werden. Mehr als 5.000 Hektar Ackerland sind überschwemmt. Die Schadensmeldungen belaufen sich auf 810 Millionen Euro. Den Menschen fehlt es derzeit an allem: Nahrungsmittel, Hygieneprodukte, Waschmittel, Trinkwasser, Medikamente, Kleidung, Schuhwerk, Schlafsäcke und Matratzen. Selbst wenn sich die Pegelstände jetzt etwas normalisieren, ist die Gefahr noch nicht gebannt. Die betroffenen Menschen stehen vor dem Nichts. Jetzt ist bereits abzusehen, dass die Region in ihrer Entwicklung um Jahre zurückgeworfen wird. Gerne vermitteln wir Telefoninterviews mit Wolfgang Nierwetberg im Überschwemmungsgebiet ab Donnerstag, den 2. August 2001, 11.00 Uhr. Frau Niemietz-Walter nimmt Ihre Anrufe gerne entgegen (0228 / 91529 -11). Spendenkonto: 4 4 4 4 Dresdner Bank Bonn, BLZ 370 800 40, Stichwort: Hochwasser Polen Online-Spenden sind auf unserer homepage http://www.help-ev.de möglich. HELP ist eine gemeinnützige unabhängige Organisation, die anlässlich des Krieges in Afghanistan 1981 gegründet wurde und mittlerweile weltweit tätig ist. Schwerpunkte sind Not- und Flüchtlingshilfe, Wiederaufbau und humanitäres Minenräumen. HELP ist mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet. ots Originaltext: HELP - Hilfe zur Selbsthilfe, Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: HELP - Hilfe zur Selbsthilfe, Kaiserplatz 3, 53113 Bonn Janina Niemietz-Walter, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49 228 91529 - 11, Fax: +49 228 91529 - 99, Mobil: 0163 6450054, e-mail: niemietz@help-ev.de Internet: http://www.help-ev.de Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: