Schweiz Tourismus

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest vom 26. bis 28. August 2016 in der Rosenstadt Estavayer-le-Lac (Schweiz)

Frankfurt am Main (ots) - Vom 26. bis 28. August findet in Estavayer-le-Lac das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest statt. Dort werden sich als Hauptattraktion 278 Schwinger im sportlichen Wettkampf messen und einen König küren. 250.000 Besucher werden auf dem 90 Hektar großen Festgelände zu dem nur alle drei Jahre stattfindenden Großereignis erwartet. Daneben lockt die mediterrane Rosenstadt am Neuenburger See mit Wassersport, unberührten Sandstränden im Naturschutzgebiet und einem skurrilen Frosch-Museum.

Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest Estavayer 2016

Ein ganz besonderes Ereignis ist das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest, das nur alle drei Jahre stattfindet. Vom 26. bis 28. August werden rund 250.000 Besucher erwartet. Das Fest wird am Freitagnachmittag mit dem Empfang und dem Fahnenumzug durch die Stadt Estavayer-le-Lac beginnen. Am Nachmittag wird dann in der Arena mit über 52.000 Plätzen die Eröffnungsfeier stattfinden. Auf dem 90 Hektar großen, frei zugänglichen Festgelände kommt keine Langeweile auf: Buntes Unterhaltungsprogramm, Marktstände, Wettkämpfe der Hornusser und Steinwerfer sowie Public Viewing auf Großleinwänden mit Übertragung der Schwing-Wettkämpfe sorgen dafür, dass die Besucher Brauchtum und Traditionen der Schweiz hautnah erleben können. Weitere Informationen unter: www.estavayer2016.ch.

Der "Hosenlupf-Zweikampf" ist eine der ältesten Sportarten der Schweiz und lässt sich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Diese beliebte Art des Ringens wird auf Sägemehl ausgeübt. Um zu gewinnen, müssen die Schwinger den Gegner mit dem Rücken in den Boden drücken. Wer am Schwingfest die acht "Schwingrunden" gewinnt, darf sich für die nächsten drei Jahre Schwingerkönig nennen. Die Schweizer haben ihn also doch, ihren König. Doch wer denkt, der König verdiene viel Geld am Schwingfest, täuscht sich. Zum Promi-Status erhält der Schwingerkönig nur Naturalienpreise - unter anderem den schönsten und stärksten Muni (Stier), den das Land zu bieten hat.

Älplerleben und mediterranes Flair am Neuenburgersee

Estavayer-le-Lac bietet das perfekte Setting für das helvetische Wrestling-Event und verbindet Tradition und Älplerleben mit mediterranem Flair und Leichtigkeit. Am Südufer des Neuenburger Sees gelegen, gilt das mittelalterliche Städtchen als Wassersport-Mekka der Schweiz. Wakeboarder und Wasserskifahrer lassen sich am Wasserskilift mit rasantem Tempo 800 Meter über das Wasser ziehen. Gemächlicher lässt sich der See mit Stand Up Paddling, Tretboot oder beim Baden genießen, etwa im Naturschutzgebiet La Grande Cariçaie, dem größten Seemoor der Schweiz. Ein Spaziergang oder eine Fahrradtour sind ideal, um den Artenreichtum mit über 10.000 Tierarten, die verborgenen Strände und die klaren Wasserstellen des Neuenburger Sees zu erleben.

Wer es lieber skurril mag, der besucht zum Beispiel das Frosch-Museum in Estavayer-le-Lac. Dort sind 108 ausgestopfte Frösche ausgestellt, die menschliche Alltagssituationen sehr reell und komisch nachbilden. Und wer es romantisch mag, der wandelt in der Rosenstadt am See durch Rosenparks und blütenverhangene Gassen. Weitere Informationen unter: www.estavayer-payerne.ch

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Ein Keyvisual zu dieser Meldung sowie andere Medienmitteilungen und Informationen finden Sie auf http://corner.stnet.ch/media-de/medienmitteilungen. Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch zur Verfügung.

Weitere Auskünfte:

Thomas Vetsch, District Manager Nord- und Ostdeutschland
Telefon 030 - 695 797 111, E-Mail: thomas.vetsch@switzerland.com

Original-Content von: Schweiz Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schweiz Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: