Schweiz Tourismus

Radeln quer durch die Schweiz: Veloroute führt neu durchgängig vom Boden- zum Genfer See

Frankfurt am Main (ots) - Sechs neue Etappen der sogenannten Herzroute komplettieren die Strecke, die vom Nordosten in den Südwesten der Schweiz führt. Dank zahlreicher Akkuwechselstationen lässt sich die landschaftlich reizvolle Fahrradroute besonders gut mit dem E-Bike abfahren. Der Thunersee Rundweg begeistert derweil Wanderer mit panoramareichen Aussichten im Berner Oberland. Mountainbiker dagegen entdecken das Tessin auf der neuen Tour "Alta Verzasca Bike".

Die sechs letzten Etappen der Herzroute von Zug nach Rorschach wurden im April 2015 eröffnet. Die Herzroute führt nun in 13 Tagesetappen über 720 Kilometer und 12.000 Höhenmeter vom Genfer See an den Bodensee. Damit ist sie die längste Velowanderroute der Schweiz. Die Etappen offenbaren viel Neues und folgen oft Höhenlagen, die spektakuläre Aussichten und landschaftlich reizvolle Entdeckungen bieten - so unter anderem die Innerschweiz mit ihren urigen Alpweiden, der Zürichsee oder das Appenzellerland mit seinen einzigartigen Traditionen.

Die regionale Veloroute erstreckt sich neu von Lausanne nach Rorschach am Bodensee und führt vorbei an lauschigen Wegen, historischen Ortsbildern und idyllischen Seen. Sportliche Personen befahren die Herzroute mit dem Velo. Allen anderen wird ein E-Bike empfohlen, um die Hügel zwischen Genfer See und Bodensee ohne Mühe zu erklimmen. Unterwegs bieten Akkuwechselstationen frische Energie und Verpflegung für Rad und Fahrer.

Alle Informationen unter: www.herzroute.ch

Panoramareiche Aussichten für Wanderer im Berner Oberland

Neu als offizieller Wanderweg geführt wird auch der Panorama Rundweg Thunersee. Der Rundweg ist eine erlebnisreiche, genussvolle Mehrtageswanderung durch das Berner Oberland mit Sicht auf ein majestätisches See- und Bergpanorama, vorbei an historischen Stätten. Aus immer wieder anderen Blickwinkeln präsentiert sich der Thunersee entlang des Rundwegs. Seit 2012 ergänzen zwei spektakuläre Hängebrücken den Uferweg: über den Spissibach bei Leissigen und über die Gummischlucht bei Sigriswil. Die Brücken, das Panorama und die Aussicht auf den See lassen sich auf dem Wanderweg mit wenigen Höhenmeterleistungen ein paar hundert Meter über dem Thunersee erkunden. Auf der Strecke passieren Wanderer die Ortschaften Sigriswil, Interlaken und Spiez. Die 62 Kilometer lange Strecke ist für Wanderer mit mittlerer Kondition mühelos zu bewältigen.

Alle Informationen unter: www.wanderland.ch/de/routen/route-026.html

Alta Verzasca Bike im Tessin

Wer etwas mehr Geschwindigkeit bevorzugt, kommt seit Anfang Mai auf der neuen Mountainbike-Strecke "Alta Verzasca Bike" im südlichen Teil der Schweiz auf seine Kosten. Die relativ ebene Strecke befindet sich im oberen Teil des Verzasca-Tals mit Start in Brione Verzasca und Ziel in Sonogno, beides typische, geschichtsträchtige Bergdörfer inmitten der Natur. Die auf- und absteigende Strecke wird als technisch einfach eingestuft und ist für Fahrer aller Niveaus geeignet.

Alle Informationen unter: www.mountainbikeland.ch/de/routen/route-0399.html

Weitere Informationen zu Outdoor-Routen in der Schweiz gibt es im Internet unter http://www.myswitzerland.com/outdoor, der E-Mail-Adresse Info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Redaktionshinweis:

Bilder/Themen/News: Weitere Themen und News sowie ausgewähltes Bildmaterial zu den einzelnen Meldungen gibt es in unserem Media Corner unter http://corner.stnet.ch/media-de/

Umfangreiches honorarfreies Bildmaterial (hochauflösend) zum Urlaubsland Schweiz finden Sie unter www.swiss-image.ch (ausschließlich für Bebilderung redaktioneller Berichterstattung zum Urlaubsland Schweiz). Die Zugangsdaten für die Bilddatenbank können über daniel.hofer@switzerland.com angefordert werden. Bilder zu dieser Meldung auf Anfrage.

Pressekontakt:

Schweiz Tourismus
Daniel Hofer
E-Mail: daniel.hofer@switzerland.com
Telefon: 069 25 60 01 30

Original-Content von: Schweiz Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schweiz Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: