Schweiz Tourismus

Schweizer Erlebnis-Perlen (mit Bild)
Erlebnis mit vier Pfoten: Schlitten- und Lawinenrettungshunde hautnah

Schweizer Erlebnis-Perlen (mit Bild) / Erlebnis mit vier Pfoten: Schlitten- und Lawinenrettungshunde hautnah
Tierisch gute Erlebnisse gibt es in diesem Winter im Berner Oberland und in der Ostschweiz. In Kandersteg stellen Lawinenrettungshunde ihr Können unter Beweis. Hautnahes Husky-Erlebnis gibt es im Rahmen einen Kurses in Amden in der Ferienregion Heidiland in der Ostschweiz - natürlich geht es auch allein mit den Vierbeinern auf die Piste. Ein ...

Frankfurt am Main (ots) - Tierisch gute Erlebnisse gibt es in diesem Winter im Berner Oberland und in der Ostschweiz. In Kandersteg stellen Lawinenrettungshunde ihr Können unter Beweis. Hautnahes Husky-Erlebnis gibt es im Rahmen einen Kurses in Amden in der Ferienregion Heidiland in der Ostschweiz - natürlich geht es auch allein mit den Vierbeinern auf die Piste. Ein weiteres Husky-Abenteuer wartet bei "Swisskimo" Markus Röthlisberger auf der Engstligenalp im Berner Oberland. Wer sich gerne mal selbst als Musher fühlen will, ein 6er-Gespann von Alaskan Husky-Mischlingen durch die winterliche Landschaft treiben möchte und alles über die liebenswerten Tiere erfahren will, ist dort richtig. Kurse gibt es übrigens auch für Kinder ab 9 Jahre.

Unvergessliche und einzigartige Urlaubsmomente in der Schweiz: Das sind die Schweizer Erlebnis-Perlen, die Schweiz Tourismus auch im Winter 2009/2010 präsentiert. Alle Schweizer Ferienorte waren im Rahmen eines Wettbewerbs aufgerufen, ihre unvergesslichen Urlaubserlebnisse einzureichen. Eine Fachjury ermittelte dann unter den Kandidaten die "echten" Erlebnis-Perlen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com/perlen und unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 22 mit persönlicher Beratung.

Unterwegs mit den Lebensrettern auf vier Pfoten

Sie lassen nicht locker, bis sie fündig werden: Lawinenrettungshunde sind oft die einzige Chance, Verschüttete schnell zu bergen. Ihnen bei der Arbeit zuzusehen, ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Die Möglichkeit dazu bietet sich in Kandersteg, wo die routinierten Vierbeiner demonstrieren, was sie können. Der Umgang mit klugen Tieren und das Erlebnis, von einem Hund im Übungsschneeloch geborgen zu werden, begeistert Kinder und Erwachsene. Und die Hundeführer verraten natürlich, wie die Hunde auf den Ernstfall vorbereitet werden.

Das Erlebnis findet wöchentlich bei ausreichender Schneelage gratis im Talboden von Kandersteg statt. Weitere Informationen gibt es unter www.kandersteg.ch/deutsch/agenda/rett_hunde.html . Anmelden kann man sich bei Kandersteg Tourismus telefonisch unter 0041 (0) 33 675 80 80 oder per E-Mail an info@kandesteg.ch.

Auf den Hund kommen

Hunde, die bellen, beißen nicht. Das gilt besonders für die liebenswerten Huskys, die nur eins wollen: rennen. Von erfahrenen Hundeschlittenführern lernen Gäste in dem Tageskurs in Amden in der Ostschweizer Ferienregion Heidiland, weshalb die ungestümen Vierbeiner vor dem Start so aufgeregt sind, wie man sie vor den Schlitten spannt und das Gefährt mit den kraftvollen Zugtieren erfolgreich steuert. Zur Stärkung gibt es mittags ein Fondue auf dem Dreibeingestell mit den wohl längsten Schweizer Fonduegabeln! Danach folgt der Höhepunkt des Tages. Dabei können die Teilnehmer unter den Augen eines erfahrenen Mushers das Hundegespann selbstständig über einen fixen Rundkurs führen.

Die Kurse finden jeweils samstags und sonntags von 10 Uhr bis 16 Uhr in Wesen statt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt. Der Kurs kostet pro Person rund 200 Euro (290 Schweizer Franken). Weitere Informationen gibt es unter www.amden.ch/de/navpage-Winter-AdventureWi-325840.html sowie unter der Telefonnummer der Infostelle Amden-Weesen 0041 (0) 55 611 14 13.

Kleine Musher groß in Fahrt

Er wohnt im Iglu, lebt mit Hunden und freut sich über Gäste, die seine Leidenschaft fürs Hundeschlittenfahren teilen: Der "Swisskimo" Markus Röthlisberger bietet Hundeschlitten-Erlebnisse der besonderen Art auf der Engstligenalp im Berner Oberland. Röthlisberger Alaskan Husky-Mischlinge sind für die im Winter milderen Temperaturen in Europa alle selbst gezüchtet. Insgesamt gibt es 7 Kursvarianten. Darunter zum Beispiel ein Kurs für Kinder ab 9 Jahre, dabei lernen die kleinen "Musher" die Welt der Huskys kennen. Sie helfen mit beim Füttern, Tränken, Geschirranziehen und Anspannen - und gehen anschließend auf große Fahrt mit eigenem Gespann.

Die Kurse finden bis Mitte April statt und kosten zwischen 70 und 500 Euro (100 bis 700 Schweizer Franken) und dauern je nach Länge und Art des Kurses zwischen 1 und 7 Stunden. Nach dem Kurs kann man für einen Aufpreis von 70 Euro (100 Schweizer Franken) im Iglu übernachten und ein leckeres Fondue genießen.

Das gesamte Angebot für große und kleine Musher gibt es auf www.swisskimos.ch .

Die Schweizer Erlebnis-Perlen

Bei den Schweizer Erlebnis-Perlen handelt es sich um einzigartige, unvergessliche Erlebnisse, die der Urlauber in der Schweiz haben kann. Um die Perlen zu ermitteln, veranstaltete Schweiz Tourismus einen Wettbewerb unter den Urlaubsorten. Eine Fachjury bewertete im Anschluss die eingereichten Vorschläge. 65 Erlebnisse aus der ganzen Schweiz wurden für den Winter 2009/2010 als Erlebnis-Perlen aufgenommen. Alle Perlen mit vielen zusätzlichen Informationen finden sich im Internet unter www.MySwitzerland.com/perlen . Persönliche Beratung bei allen Fragen zum Urlaub in der Schweiz gibt es unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 22.

Pressekontakt:

Schweiz Tourismus
Peter Schmidtchen
Tel.: 069-25 60 01 32
E-Mail: medien.de@switzerland.com
Original-Content von: Schweiz Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schweiz Tourismus

Das könnte Sie auch interessieren: