Ticino Turismo

Tessin - Herbstnews aus dem Süden der Schweiz

Bellinzona (ots) -

- Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format
  unter http://www.presseportal.ch/de/pm/100001962/100776539 heruntergeladen 
  werden - 

Die Eröffnung des neuen Kulturzentrum LAC in Lugano, eine Woche rund um kulinarische Besonderheiten des Tessins in Locarno, der Genussstadt 2015, familienfreundliche Kurztrips für den Herbst, eine Wanderattraktion der Superlative und eine innovative Smartphone-App als wertvoller Wanderbegleiter: Das Tessin lockt mit spannenden Themen zu einem Besuch im Herbst in die Sonnenstube der Schweiz.

Kinder bis 12 Jahre schlafen gratis

Herbstaktion für familienfreundliche Kurztrips ins Tessin | 1. September bis 31. Oktober 2015

Im Tessin sind Kinder herzlich willkommen. Eingebettet in ein typisch südländisches, kinderfreundliches Ambiente bietet der südlichste Kanton der Schweiz ein vielfältiges Freizeitangebot für die ganze Familie. In Kooperation mit Schweiz Tourismus offeriert das Tessin in diesem Herbst erneut das familienfreundliche Angebot "Kinder bis 12 Jahre gratis". Zum Preis ab 129 Schweizer Franken für zwei Übernachtungen inklusive einem Abendessen pro Person im Doppelzimmer schlafen damit Kinder bis 12 Jahre in den teilnehmenden Partnerhotels gratis im Zimmer der Eltern. Kinder zwischen 13 und 15 Jahren bezahlen 50%. Das Angebot ist buchbar unter www.kindergratis.ticino.ch und gilt vom 1. September bis 31. Oktober 2015.

Luganos neues kulturelles Wahrzeichen

LAC Lugano | www.luganolac.ch | Eröffnung am 12. September 2015

Mit der Eröffnung des neuen Kulturzentrum LAC - Lugano Arte e Cultura - am 12. September 2015 bietet das Tessin künftig auch kulturinteressierten Touristen ein Anziehungspunkt in der Sonnenstube der Schweiz. Mit einem hochwertigen Programm an Kulturveranstaltungen wie Konzertreihen, Kunstausstellungen sowie Theateraufführungen will dieser Ort ein neuer kultureller Leuchtturm der Schweiz werden. Das vom Architekten Ivano Gianola gestaltete eindrückliche Gebäude an der Seepromenade von Lugano beinhaltet einen Theater- und Konzertsaal, der auf ideale Weise architektonische Ästhetik mit akustischer Qualität vereinigt, sowie Räumlichkeiten für Ausstellungen und Events. Im Kunstmuseum des neuen LAC findet sich die permanente Kunstsammlung des Museo d'arte della Svizzera italiana, die mit spannenden Wechselausstellungen ergänzt wird. Zur Eröffnung im September wird es an drei Wochenenden ein abwechslungsreiches Programm geben. Am 12. und 13. September geht der Vorhang auf und führt in eine Welt aus Magie, Poesie, Kunst und Musik. Das Wochenende vom 19. und 20. September steht ganz im Zeichen des zeitgenössischen Kunstgeschehens, während der 25. und 26. September sich rund um das Thema Musik präsentiert.

Locarno, die Genussstadt 2015

17. bis 27. September 2015 | Settimana del Gusto in Locarno | www.cittadelgusto.ch

Mit einer lebendigen kulinarischen Tradition und der kontinuierlichen Wiederentdeckung alter Rezepte sorgt die Region Locarno für die nachhaltige Entwicklung und die Erhaltung des kulinarischen Erbes. In zahlreichen guten Lokalen, vom gemütlichen Grotto bis zur innovativen Sterne-Küche, haben die Region Lago Maggiore und die umliegenden Täler für Feinschmecker ein grosses Spektrum an lokalen Genüssen zu bieten. Nicht umsonst also wurde Locarno im Jahr der Expo in Mailand, welche "Nahrung für den Planeten - Energie für das Leben" thematisiert, zur "Stadt der Genüsse 2015" gewählt. Das Tessin hat eine grosse Tradition der Herstellung lokaler Spezialitäten wie Würste und Käse, aber auch Spirituosen und Wein, die mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannt sind.

Mit der "Settimana del Gusto", die vom 17. bis 27. September 2015 in Locarno stattfindet, werden in diesem Jahr erstmalig zehn Tage lang verschiedene Veranstaltungen rund um die kulinarischen Besonderheiten der Region durchgeführt. So wird der Tessiner Paolo Basso, der 2013 zum besten Sommelier der Welt gekürt wurde und Pate der Genusswoche ist, einen Einblick in die Tessiner Weine geben, die es im Rahmen eines Weinfestivals in diesen Tagen auch zu kosten gilt. Mit einem köstlichen Stück unterhält die renommierte Theaterschule Dimitri beim Menü McBeth und bei einem Abendessen im Dunkeln können alle Sinne geschärft werden. Ein weiterer Höhepunkt in diesen Tagen wird die Tessiner Risotto-Meisterschaft sein, bei der sich Chefs renommierter Restaurants des Kantons in der Zubereitung dieses typischen Gerichts messen werden.

Tessiner Wanderwege auf Smartphone-App

Tessin Tourismus lanciert die Intelligente Smartphone App HikeTicino | www.hike.ticino.ch

Wanderfreunde schätzen die Tessiner Berge und Täler als wahres Naturparadies mit rund 4000 Kilometern gepflegten Wanderwegen. Mit der von Tessin Tourismus im Juli neu lancierten Wanderapp HikeTicino, die auch offline funktioniert, haben Tessinfans jetzt ein wertvolles Instrument in der Hand, das hilfreiche Informationen zu 128 ausgewählten Wanderrouten liefert. Neben einer ausführlichen Etappenbeschreibung, finden sich zu jeder Route die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Bilder und Streckenmerkmale wie Distanz, Dauer und Schwierigkeitsgrad sowie ein Höhenprofil und eine interaktive Karte. Die aktuelle Wetterprognose sowie die Einspielung der auf Instragram mit dem Hashtag #hiketicino gekennzeichneten Fotos, darf natürlich nicht fehlen. In Zusammenarbeit mit Google (Street-View-System) wurden darüber hinaus 25 Premiumrouten zusätzlich mit Street-View-Bildern und extra dafür konzipierten Videos ausgestattet. Dass die neue App grossen Anklang findet, zeigt sich in der Nutzerzahl. So haben sich in nur einem Monat seit der Lancierung bereits mehr als 5300 Personen diese innovative Wanderinformation heruntergeladen.

Die tibetische Hängebrücke Carasc

Neue Wanderattraktion erfreut sich grosser Beliebtheit | www.curzutt.ch

Im Mai 2015 wurde die mit 270 Meter längste tibetische Hängebrücke der Schweiz in der Nähe von Bellinzona erst eröffnet und erfreut sich seither eines grossen Besucheransturms. Sie dient als Verbindungsstück zwischen den Wanderwegen des Bellizonese und des Locarnese und erschliesst eine neue vierstündige Wanderroute, die viele Sehenswürdigkeiten bereithält. Die vierstündige Tour führt vorbei an Weingütern, die zur Degustation des exzellenten Tessiner Merlot einladen, bis hinauf in das malerische Dorf Curzútt, welches bereits mit dem Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutzes ausgezeichnet ist. Im Ortskern des mit typischen Tessiner Steinhäusern erbauten Dorfes lädt ein kleines Gasthaus zur verdienten Pause ein. Nur wenige Wanderminuten entfernt befindet sich die kleine Kirche San Barnard, in der wertvolle Fresken aus dem 14. und 15. Jahrhundert zu bestaunen sind. Die Überquerung der neuen tibetischen Hängebrücke, die über die 100 Meter tiefe Schlucht führt, verspricht einen Adrenalinkick und eine herrliche Aussicht.

Pressekontakt:


TICINO TURISMO
Jutta Ulrich
Responsabile Comunicazione
Tel: +41 (0)91 821 53 34
e-mail: jutta.ulrich@ticino.ch
Via C. Ghiringhelli 7, CH - 6500 Bellinzona

Original-Content von: Ticino Turismo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ticino Turismo

Das könnte Sie auch interessieren: