Avaya

Telefonieren mit Tenovis - die richtige Lösung für jeden Arbeitsplatz

Der Dienstleister für Business Kommunikation Tenovis bietet ISDN- und IP-Telefone und sorgt für eine ständige Erreichbarkeit seiner Kunden.

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    Hannover (ots) - Der Dienstleister für Business Kommunikation
Tenovis präsentiert auf der CeBIT innovative Lösungen für effizientes
Telefonieren unter dem Motto "Die richtige Lösung für jeden
Arbeitsplatz". Von ISDN- über IP-Telefone bis hin zur Anbindung von
Organizern an Systemtelefone  sorgt Tenovis für eine ständige
Erreichbarkeit seiner Kunden.
    
    Systemtelefone Integral T3
    
    Tenovis bietet die Systemtelefone Integral T3 in verschiedenen
Ausführungen für klassische Telefonanlagen wie auch für IP-Netze an.
Die neuen Telefone zeichnen sich durch eine einfache, vollständig
menügesteuerte und intuitive Benutzeroberfläche aus. Zudem ist jedes
Gerät durch vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten und ein modulares
Erweiterungskonzept an die Anforderungen und Wünsche des Nutzers
anpassbar und erweiterbar.
    
    Die Geräte werden den veränderten Anforderungen im Büroalltag
gerecht. Ob Einzelarbeitsplatz oder Team, Viel- oder
Wenigtelefonierer, im Sekretariat oder Call Center - je nach
Voraussetzungen und Wünschen am Arbeitsplatz kann eine optimale
Lösung für jeden Telefonarbeitsplatz gestaltet werden.
    
    Bluetooth-Link für die Integral T3 Telefonfamilie
    
    Tenovis zeigt auf der CeBIT den Prototypen eines Bluetooth-Moduls
für das Systemtelefon Integral T3 und Integral T3 IP. Diese Lösung
erlaubt dem Benutzer die drahtlose Anbindung eines Organizers
(Personal Digital Assistent PDA) und somit ein flexibleres Arbeiten
im Umkreis von 30 Metern. Der PDA unterstützt hierbei CTI-Funktionen,
die es erlauben, aus den Kontaktdaten des PDA heraus mit dem Telefon
eine Nummer zu wählen sowie bei einem eingehenden Anruf die
Kontaktinformationen auf dem PDA anzeigen zu lassen. Der Organizer
lässt sich durch den Bluetooth-Link in einem Integral T3 IP von jedem
beliebigen Ort innerhalb der Reichweite mit dem PC synchronisieren.
Über den Organizer kann auf Intranet, Internet und Dateien im
Firmennetzwerk zugegriffen werden. Des weiteren lässt sich auch eine
drahtlose Verbindung zu einem Bluetooth-Headset herstellen. In
Kombination mit dem PDA ist damit komfortables Telefonieren möglich,
zum Beispiel am Besprechungstisch im eigenen Büro.
    
    "Mit dem Prototypen, der bis zur Marktreife weiterentwickelt wird,
zeigt Tenovis, wie sich mit der Link-Technologie die neuen Integral
T3 Telefone individuell auf die Bedürfnisse des Arbeitsplatzes
anpassen und erweitern lassen", Wolf-Dieter Groß, verantwortlicher
Produktmanager bei Tenovis.
    
    Tenovis zeigt auf der CeBIT die Studie "apPhone", die es über eine
Browseroberfläche ermöglicht, von einem Telefon der T3 Familie auf
E-Mails, Voice-Mails etc. zuzugreifen.
    
    Tenovis
    
    Tenovis beschäftigt rund 6.800 Mitarbeiter und betreut seine
200.000 Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Der Dienstleister
bietet intelligente und effiziente Business Kommunikationslösungen
rund um das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das
Spektrum reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie
und Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business
Contact Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen
Branchenlösungen. Im Jahr 2001 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund
einer Milliarde Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische
Private Equity Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.).
    
ots Originaltext: Tenovis
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Theisen
TeamCoach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tenovis, Kleyerstraße 94, 60326 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 7505 - 75 96
M +49 (0) 163 - 505 7596
F +49 (0) 69 7505 - 2879
susanne.theisen@tenovis.com
www.tenovis.com

Original-Content von: Avaya, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Avaya

Das könnte Sie auch interessieren: