Avaya

Terminankündigung: Tenovision Talk Berlin
Deutschland vor dem Konjunkturabsturz - Wie kriegen wir unsere Wirtschaft wieder flott?

Frankfurt am Main/Berlin (ots) - Steht Deutschland vor einer neuen Rezession? Eine schlechte Wirtschaftsnachricht jagt die nächste - Kanzler Schröder spricht aber immer noch von der "ruhigen Hand", mit der er die Geschicke lenken will. Für ihn erscheint die derzeitige Wirtschaftsflaute nur als eine kleine Konjunkturdelle, die sich im nächsten Jahr wieder korrigieren lässt. Die Wirtschaftselite sieht das anders. Nach einer aktuellen Allensbach-Umfrage glauben mehr als zwei Drittel der Top-Manager, dass es mit der Konjunktur weiter abwärts geht. So pessimistisch waren die Unternehmenslenker nicht einmal 1993, als Deutschland in eine Wirtschaftskrise rutschte. Alarmierend ist auch die Lage in den 30 umsatzstärksten deutschen Unternehmen: Zwei Drittel wollen kein neues Personal einstellen - der Trend geht eher zu einem gravierenden Stellenabbau. Die rot-grüne Zielmarke von 3,5 Millionen Arbeitslosen ist nicht mehr zu halten. Was kann man tun? Schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme, ein Vorziehen der Steuerreform, die Ökosteuer abschaffen oder auf geldpolitische Impulse der Europäischen Zentralbank hoffen? Wie kann man die Lohnzusatzkosten die senken, wie muss man den Sozialstaat entschlacken und welche ordnungspolitischen Weichen müssen gestellt werden, um dauerhaft für mehr Prosperität zu sorgen? Montag, 24. September 2001, 18,30 Uhr, Refugium, Auf dem Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin Talkgäste: Günter Ederer, Fernsehjournalist (Autor des Buches "Die Sehnsucht nach dem verlogenen Paradies") Prof. Wilhelm Hankel, (Universität Frankfurt, Ex-Präsident der Hessischen Landesbank, Co-Autor des Buches "Die Euro-Illusion") Jürgen Pfister (Commerzbank, Leiter des volkswirtschaftlichen Bereichs) Max Schön, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer Peter B. Záboji (CEO von Tenovis) Moderation: Roland Tichy (Chefredakteur der Zeitschrift Telebörse) Anmeldung per Fax: 0228 - 620 44 74 oder E-Mail: medienbuero@sohn.de Tenovis Tenovis, das Nachfolgeunternehmen von Telenorma und Bosch Telecom, beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter und betreut seine 200.000 Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Der Dienstleister bietet intelligente und effiziente Business Kommunikationslösungen rund um das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das Spektrum reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie und Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business Contact Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen Branchenlösungen. Im Jahr 2000 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische Private Equity Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.). ots Originaltext: Tenovis Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Susanne Theisen TeamCoach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tenovis Kleyerstraße 94 60326 Frankfurt am Main T +49 (0) 69 7505 75 96 M +49 (0) 163 505 75 96 F +49 (0) 69 7505 28 79 susanne.theisen@tenovis.com www.tenovis.com Original-Content von: Avaya, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: