Avaya

Neues Geschäftsfeld zielt auf Wachstum
Tenovis erweitert das Dienstleistungsspektrum

    Frankfurt am Main (ots) - Das Frankfurter High-Tech-Unternehmen
Tenovis erweitert sein Dienstleistungsangebot. Die Expertise des
Unternehmens zur Prüfung von Hard- und Software komplexer
Kommunikationssysteme wird in einem neuen Geschäftsbereich gebündelt.
Tenovis setzt dabei auf die langjährige Erfahrung der rund 200
Mitarbeiter, die zukünftig in diesem Bereich tätig sein werden. Diese
Dienstleistung bietet Tenovis ab dem ersten September auf dem Markt
auch Dritten an.
    
    "Während andere Unternehmen überwiegend Arbeitsplätze abbauen,
geht Tenovis einen anderen Weg. Wir setzen auf Wachstum und
erschließen neue Geschäftsfelder", kommentiert Peter B. Záboji, CEO
von Tenovis, die Ausweitung des Leistungsspektrums.
    
    Tenovis
    
    Tenovis, das Nachfolgeunternehmen von Telenorma und Bosch Telecom,
beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter und betreut seine 200.000
Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Der Dienstleister bietet
intelligente und effiziente Business Kommunikationslösungen rund um
das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das Spektrum
reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie und
Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business Contact
Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen Branchenlösungen.
Im Jahr 2000 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund einer Milliarde
Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische Private Equity
Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.).
    
    
ots Originaltext: Tenovis GmbH & Co.KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Theisen
TeamCoach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tenovis,
Kleyerstraße 94,
60326 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 7505 - 75 96
M +49 (0) 163 505 7596
F +49 (0) 69 7505 - 2879
susanne.theisen@tenovis.com
www.tenovis.com

Original-Content von: Avaya, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Avaya

Das könnte Sie auch interessieren: