Avaya

Lars Amann verantwortet Terminal-Geschäft bei Tenovis

    Frankfurt am Main (ots) - Lars Amann trägt seit dem 01. Juli dieses Jahres die Verantwortung in der Geschäftseinheit Terminals des Frankfurter Dienstleisters für Business Kommunikation, Tenovis. Nach dem Studium zum Diplom-Kaufmann an der Universität Bayreuth begann Lars Amann seine berufliche Laufbahn bei Motorola Deutschland im Marketing. Von 1993 bis 1997 war er bei Alcatel Deutschland in verschiedenen Positionen im Vertrieb tätig. Dann wechselte er als Vertriebsleiter zu WorldCom. Zuletzt verantwortete Amann von 1999 bis heute als Direktor Vertrieb das gesamte Großkundengeschäft in Deutschland bei MCIWorldcom.

    Er hat sich zum Ziel gesetzt, durch innovative Endgeräte, hervorragendes Design und benutzerfreundliche Konvergenzprodukte sowohl dem Tenovis Vertrieb zusätzliche Verkaufs-Argumente zu liefern, als auch einen eigenen OEM-Vertrieb zu etablieren.

    Tenovis

    Tenovis, das Nachfolgeunternehmen von Telenorma und Bosch Telecom, beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter und betreut seine 200.000 Kunden europaweit in 82 Kundenzentren. Das Unternehmen für Unternehmer bietet aus einer Hand Lösungen rund um das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Internet. Das Spektrum reicht von Telefonanlagen, Lösungen für Internet-Telefonie und Terminals bis zu Telehousing, Multimedia-Services, Business Contact Centern, Outsourcing-Konzepten sowie spezifischen Branchenlösungen. Im Jahr 2000 erzielte Tenovis einen Umsatz von rund einer Milliarden Euro. Eigentümer von Tenovis ist die amerikanische Private Equity Firm KKR (Kohlberg Kravis Roberts & Co.).

ots Originaltext: Tenovis
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:

Susanne Theisen
TeamCoach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tenovis, Kleyerstraße 94,
60326 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 7505 - 7596
F +49 (0) 69 7505 - 2879
susanne.theisen@tenovis.com
www.tenovis.com

Original-Content von: Avaya, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Avaya

Das könnte Sie auch interessieren: