Avaya

Integral Messenger
Tenovis macht den Mittelstand mobil

Hannover (ots) - Tenovis, bis April 2000 als Bosch/ Telenorma am Markt bekannt, präsentiert der Öffentlichkeit auf der CeBIT 2001 erstmals eine integrierte Unified Messaging Applikation für mittelständische Unternehmen. Alle Medien und Dienste der Bürokommunikation werden in einer Lösung unter einer einheitlichen Bedienphilosophie integriert. Telefonie, Computer-Telefonie-Integration (CTI), e-Mail, Voice-Mail, Short Message Service (SMS) und MS Outlook sind mit dem Integral Messenger in ein einziges System eingebunden. Als Nachrichtenzentrale des Unternehmen fungieren neben dem PC das Bürotelefon, das schnurlose DECT-Terminal und das Mobiltelefon (GSM). Alle Dienste sind somit leicht und bequem anhand eines durchgängigen Erreichbarkeitsmanagements nutzbar. Die Menüführung erfolgt dabei bei allen Medien einheitlich per Display- beziehungsweise Sprachanweisung und Tastatur. Innovative Anwendungsmöglichkeiten Der Tenovis Integral Messenger bietet neben Voice-Boxen verschiedenste Features, die Unternehmen in ihrer täglichen Arbeit unterstützen: Mobile Mitarbeiter - zum Beispiel der Außendienst - können sich per SMS Informationen aus dem Büro zusenden lassen - über die Telephonanlage. TIM ist damit die erste Applikation, die das Senden und Empfangen von SMS-Nachrichten und e-Mails von jedem System- und DECT-Telefon ermöglicht. Das Firmentelefonbuch steht mit TIM allen Benutzern unabhängig vom PC auf jedem System- und DECT-Telefon zur Verfügung. Telefonnummern und Adressen sind schnell und überall auffindbar und können per Knopfdruck angewählt werden. Hinzu kommt, dass die doppelte Pflege des Telefonbuches in der Telefonanlage und auf dem Server entfällt. Auch unterwegs steht dem TIM-Nutzer jederzeit das Firmentelefonbuch zur Verfügung. Mittels eines WAP-fähigen Mobiltelefons kann sich der Mitarbeiter in das Firmennetz einwählen und die gesuchte Nummer ermitteln, die Rufumleitung steuern beziehungsweise eingegangene Mails im Outlook abfragen. Informationen gelangen ohne Umwege und Zeitverlust direkt zum Nutzer. Jeder Teilnehmer kann sich überall durch das persönliche Wunschmedium über neu eingegangene e-Mails, Voice-Mails, SMS, Faxe oder fällige Termine im Outlook informieren lassen. Selbstverständlich können die Nachrichten über das jeweilige Display gelesen oder von TIM vorgelesen werden. Die Erreichbarkeit steigt und die Informationen sind bequem und individuell abrufbar Eingehende Anrufe im Büro können über ein Pop-up-Menü, zum Beispiel aus dem Adressbuch von Outlook identifiziert werden. Bevor der Angerufene ein Gespräch entgegennimmt, stehen ihm bereits alle Informationen über den Kunden zur Verfügung. Eine bessere Kundenbetreuung wird gewährleistet. Ermöglicht wird dies durch die Integration von CTI (Computer Telephonie Integration). Tenovis stellt mittelständischen Unternehmen mit dem Integral Messenger ein integriertes Erreichbarkeits- und Informationsmanagement für Büro und unterwegs zur Verfügung, das die Bürokommunikation optimiert und Arbeitsprozesse erleichtert. Der Integral Messenger wurde speziell für mittelständische Unternehmen bis zirka 100 Mitarbeiter konzipiert. ots Originaltext: Tenovis GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Susanne Theisen TeamCoach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tenovis, Kleyerstraße 94, 60326 Frankfurt am Main T +49 (0) 69 7505-7596 F +49 (0) 69 7505-2879 susanne.theisen@tenovis.com www.tenovis.com Tenovis GmbH & Co. KG Kleyerstraße 94 60326 Frankfurt am Main T + 49 (0) 69 75 05-0 F + 49 (0) 69 75 05-44 44 www.tenovis.com Original-Content von: Avaya, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: