Avaya

Frankfurt statt Stuttgart
Mit dem Wechsel von Eigentümer und Namen ist die einstige Telenorma heute als Tenovis wieder ein Frankfurter Unternehmen

Ein neuer Name ist wie ein neues Leben: Die frühere Fernmeldegesellschaft Telenorma ist seit diesem Monat unter dem neuen Namen Tenovis wieder eine waschechte Frankfurter Firma. Zwischendurch gab es ein Intermezzo, während dem das Unternehmen für circa fünf Jahre als Bosch Telecom im Besitz der Stuttgarter Robert Bosch GmbH war. Die Schwaben haben den bei ihnen als Geschäftsbereich Private Netze geführten Unternehmensteil mit Wirkung zum 1. April 2000 verkauft und zwar an das amerikanische Investmentunternehmen Kohlberg Kravis Roberts. Tenovis beschäftigt am Standort Frankfurt rund 1200 Mitarbeiter. Weltweit sind insgesamt 9000 Menschen bei Tenovis angestellt. In Deutschland arbeiten 7300 Mitarbeiter in 64 Vertriebs- und Servicestützpunkten. Das Unternehmen bedient europaweit circa 200.000 Kunden und erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als zwei Milliarden Mark. Der neue Name steht für eine neue Ära. Peter Záboji, seit dem 1. April Chef des Unternehmens, formuliert seinen Anspruch so: "Wir stellen uns den Herausforderungen des Internetzeitalters und entwickeln Tenovis national wie international zum Synonym für Innovationen in den wichtigsten Schlüsselmärkten der Zukunft - der webbasierten Informationstechnologie und der Telekommunikation." ots Originaltext: Tenovis GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Kerstin Greulich Corporate Communication Tenovis GmbH & Co. KG Kleyerstrasse 94 60326 Frankfurt_Germany +49 (0)69 7505 0 (reception) +49 (0)69 7505 2758 (direct) +49 (0)171 7276209 (mobile) +49 (0)69 7505 4116 (fax) kerstin.greulich@tenovis.com http://www.tenovis.com Original-Content von: Avaya, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: