Materna GmbH

CeBIT
Neue strategische Positionierung
Internet und Mobilität als Bindeglied zwischen Informations- und Kommunikationstechnologie

Dortmund/Hannover (ots) - Die Materna-Gruppe tritt erstmals auf der CeBIT 2000 unter dem neuen Firmennamen "MATERNA Information & Communications" auf. Materna konzentriert sich dabei in der Business Unit "Information" auf die IT-nahen Themen E-Commerce, Customer Relationship Management und System-Management. Die Business Unit "Communications" widmet sich den Kommunikationsthemen Mobile Solutions (mobile Mehrwertdienste) und Unified Messaging. Die internationale Vermarktung der "Communications" Themen über Auslands-Dependancen spielt dabei zunehmend eine wichtige Rolle. "Nach der Marktführerschaft für mobile Datendienste in Deutschland wollen wir diesen Erfolg auch ins Ausland exportieren", so Geschäftsführer Helmut an de Meulen. Erste Aufträge aus Asien, Australien und Israel liegen bereits vor. Materna nutzt als entscheidenden Vorteil die Synergien aus der Konvergenz von Informations- und Kommunikationstechnologie (IT- und TK) aus. Da das Internet eine tragende Säule des Geschäftserfolgs moderner Unternehmen einnehmen wird, spielt die sogenannte Internet-Ökonomie zukünftig eine wesentliche Rolle für Materna - z. B. in Form von Mobile Commerce- und E-Commerce-Lösungen. Das Internet entwickelt sich dabei zum Bindeglied zwischen der IT- und TK-Welt. Lösungsorientierung und Kommunikation lassen sich nicht trennen, da die tragenden Säulen der Materna-Positionierung - Internet und Mobilität - immer näher zusammen rücken. So hat Materna z. B. eine E-Commerce-Anwendung für ein Großhandelsunternehmen entwickelt, mit der 220.000 Artikel verwaltet und die gesamte Bestell- und Auftragsabwicklung einschließlich der Anbindung der Logis-tikprozesse zwischen Lieferant und Handelsabnehmer abgewickelt werden. Der Zugriff auf das System erfolgt über klassische Netzwerke oder alternativ über ein WAP-fähiges Handy. "Die WAP-Anbindung des Shop-Systems vereinigt beispielhaft die Kernkompetenzen der Materna-Gruppe, die in der Realisierung kundenspezifischer Informationssysteme einerseits und in der mobilen Datenkommunikation andererseits liegen", so Geschäftsführer Dr. Winfried Materna. Business Unit "Information" E-Solutions@MATERNA In der Business Unit "Information" fasst Materna Produkte und Lösungen aus E-Commerce, Customer Relationship Management (CRM) und System-Management zusammen. Das Ziel von Materna ist es, mit Hilfe des Internet und der Internet-Technologie kundenorientierte Lösungen zu erstellen und z. B. E-Commerce und CRM zu verbinden. Materna positioniert die Themen E-Commerce, CRM und System-Management daher zielgerichtet unter dem Dach "Internet". Klassische Client-/Server-Lösungen sollen Schritt für Schritt hin zu Internet-Lösungen ausgebaut werden. Daher sind nahezu alle Materna-Produkte und -Lösungen als Web-fähige Version erhältlich. Die Zugriffe auf das Internet erfolgen alternativ über das klassische Festnetz, mobil über das Wireless Application Protocol (WAP) und - wie in den Vereinigten Staaten sehr weit verbreitet - über den Fernseher inkl. Set Top Boxen. Im Umfeld E-Commerce positioniert sich Materna als Full-Service-Anbieter (von der Beratung bis zur Integration) und realisiert Portal-, Shop- und Supply Chain Management-Lösungen insbesondere für den Business-to-Business-Bereich. Als Systemintegrator kooperiert Materna dabei mit marktführenden Partnern wie z. B. Siemens, Intershop, Art Technology Group und Silverstream. Für den Börsenverein des deutschen Buchhandels hat Materna z. B. den Online-Auftritt vollständig neu konzeptioniert und die bisherige proprietäre Lösung durch eine stabile und standardisierte E-Commerce-Applikation abgelöst. Unter www.buchhandel.de stehen über 1,2 Millionen Titel für ca. 600 Buchhändler einschließlich Warenkorb, Bestellfunktion und Order-Routing zur Verfügung. Customer Relationship Management (CRM) beschreibt Lösungen zur Integration der kundenbezogenen Unternehmensaktivitäten in Marketing, Vertrieb und Service. Mit dem marktführenden Werkzeug Action Request System von Remedy ist Materna seit 1995 führender Lösungsanbieter im Service-Management-Umfeld. Bei der DeTeCSM hat Materna mit 150.000 internen Benutzern die größte Heldpdesk-Anwendung Europas realisiert. Darüber hinaus integriert Materna weitere Technologien wie Verzeichnisdienste und Benutzer-Management in Helpdesk-Lösungen und macht sie dadurch mehr und mehr zu Problemlösungszentren im Unternehmen. Der Materna Helpdesk auf Basis des Action Request Systems bietet eine Lösungsplattform für die unternehmensweite, professionelle Steuerung der Service-Prozesse. Diese langjährige Projekt- und Prozess-Erfahrung kombiniert Materna im CRM-Umfeld mit marktführenden CRM-Software-Produkten. Als Baan Partner bietet Materna Beratungs-, Integrations- und Schulungsleistungen für die Module Sales und Marketing der Lösung BaanFrontOffice an. Im Geschäftsfeld System-Management realisiert und implementiert Materna Desktop-, Netzwerk- und Applikations-Management-Lösungen. Neben eigenen Lösungen wie DX-Union zum User- und Ressourcen-Management kommen u. a. auch Produkte führender Anbieter wie BMC Patrol und HP OpenView zum Einsatz. DX-Union wird bis Mitte des Jahres nach neuester Technologie als 64-Bit-Applikation für den Itanium-Prozessor(tm) von Intel verfügbar sein. Business Unit "Communications" "Anny Way" - Maternas neuer Brand für Communications In der Business Unit "Communications" stellt Materna auf der CeBIT 2000 mit "Anny Way" eine neue Marke für integrierte Mehrwertdienste rund um die Telekommunikation vor. Anny Way etabliert sich dabei als international vertriebene Marke für die Materna-Geschäftsfelder Mobile Solutions und Unified Messaging. Unter dem Dach von Anny Way vermarktet das Software-Unternehmen ab sofort das gesamte Telekommunikations-Service-Portfolio von der Konzeption neuer Produkte über die Entwicklung dieser Lösungen für den Kunden bis hin zum kompletten Betrieb der Services, z. B. als Mobile Commerce, Mobile Infotainment, Mobile Messaging oder WAP-Applikation. Materna bietet Netzbetreibern die Telekommunikationsmarke Anny Way für die Vermarktung der eigenen Dienste an ihre Endkunden an. Diese können aber auch unter dem jeweils eigenen Label des Netzbetreibers eingesetzt werden. Anny Way präsentiert sich auf der CeBIT in Halle 25, Stand A84. Das Leistungsspektrum von Anny Way im Bereich Mobile Solutions umfasst komplette One-Stop-Shopping Lösungen für das Wireless Application Protocol (WAP), SMS (Short Message Service) und Cell Broadcast Services. Zu den SMS-Lösungen von Anny Way gehören z. B. Gateway und Information Services, Entertainment und Publishing Services. Das Materna WAP-Gateway bietet u. a. die komplette WAP-Infrastrukur für Netzbetreiber und Unternehmen, aber auch WAP-Brokerage, WAP-Infotainment, WAP-Portale etc. "Unser Ziel ist es, die heute international führende Rolle beim Kurznachrichtendienst SMS - monatlich distribuieren wir 300 Millionen SMS in den deutschen Mobilfunknetzen - auf die WAP-Technologie auszudehnen und dem Kunden innovative und professionell betriebene Lösungen auf Basis des WAP-Standards anzubieten", erläutert Geschäftsführer Helmut an de Meulen. Materna bietet die Realisierung professioneller WAP-Lösungen als Full-Service an. Grundlage ist das leistungsfähige Materna WAP-Gateway. Es bietet neben der reinen WAP-Anbindung die Basis für eine Vielzahl weiterer Mehrwertdienste, die als "Customized Solutions" für den jeweiligen Kunden individuell angepasst werden. Dies reicht von mobilen Messaging-Lösungen über Mobile Banking- und Mobile Commerce-Applikationen bis hin zum Outsourcen der kompletten Mehrwertdienste-Infrastruktur für Mobilfunk-Netzbetreiber inklusive Übernahme des mandantenfähigen Billings. Materna gewährleistet die komplette Realisierung und den ausfallsicheren Betrieb innovativer WAP-Services für Consumer und Corporate Customer. Dem Ansatz der "Managed Services" folgend, entwickelt und betreibt Materna für jeden Kunden die geeignete WAP-Lösung auf Basis des modular aufgebauten WAP-Service-Portfolios: Content-Services, Application-Hosting, HTML-Konvertierung, Mobile Unified Messaging, personalisierbares WAP-Portal, Over-The-Air (OTA)-Konfiguration, .... So realisiert die Materna-Gruppe unter anderem Value Added Services für die Netzbetreiber Mannesmann Mobilfunk, E-Plus und VIAG Interkom, sowie diverse ausländische GSM Operator. 1822 direkt, die Direktbank der Frankfurter Sparkasse, wird in Kürze WAP-Brokerage auf Basis des Materna WAP-Gateways einführen. VIAG Interkom hat sich bei der Realisierung seiner WAP-Dienste für das Materna WAP-Gateway entschieden. Zu den derzeit für den Netzbetreiber realisierten Diensten zählen WAP-Mail, WAP-Search, WAP-Go sowie eine Vielzahl redaktioneller Inhalte, die durch die Materna-Redaktion erstellt werden. Auch Siemens setzt verstärkt auf Materna, wenn es um die mobile Kommunikation geht: der Micro-Browser des Siemens IC35 - The Unifier, ein Handheld mit WAP-Zugang, wurde in der Dortmunder Software-Schmiede entwickelt - einschließlich zugehöriger Dienste und Applikationen. Materna setzt auf den offenen Standard, bietet vollständige WAP 1.1-Konformität und unterstützt damit sämtliche WAP-Endgeräte. Als Mitglied im WAP-Forum ist Materna aktiv an der Weiterentwicklung des WAP-Standards beteiligt und garantiert dadurch die kontinuierliche Erweiterung des angebotenen Service-Portfolios. Mit einem innovativen Dienstleis-tungsspektrum gestaltet Materna die Zukunft der Mobilkommunikation aktiv mit. Unter dem Dach von Anny Way bietet Materna zukünftig auch die erfolgreiche Unified Messaging Produktlinie Office Edition an. Diese kombiniert Computer Telephony, Fax, E-Mail, Voicemail und SMS unter einer einheitlichen komfortablen PC-Benutzeroberfläche. Mit Office Edition können ebenso CTI, Fax und Voicemail in bestehende Groupware-Umgebungen wie Lotus Notes oder Microsoft Outlook integriert werden. Zur CeBIT 2000 steht mit Office Edition for WAP eine Lösung für mobiles Unified Messaging zur Verfügung. Basis sind hierbei das Materna WAP-Gateway und der Office Edition Messaging Server. Die Lösung ermöglicht den mobilen Zugriff vom WAP-fähigen Mobiltelefon auf das Office Edition Journal und damit auf die Kommunikationsfunktionen Fax, E-Mail, Voicemail und CTI. Auf dem Weg zum geschäftlichen Termin noch schnell die wichtigsten Mitteilungen lesen oder die Voicemail-Box abfragen und nach dem Meeting direkt ein Rund-Mail an alle beteiligten Projektmitarbeiter versenden: Mit WAP steht die gesamte Kommunikationsplattform, die der Nutzer aus dem Büro kennt, auch mobil zur Verfügung. Das Materna WAP-Gateway stellt dabei das Bindeglied zwischen dem Mobilfunknetz und dem Intranet des Unternehmens dar und bereitet die Daten entsprechend des WAP-Standards auf. Anny Way ist weltweit die erste eigene Marke für Value Added Services in der Telekommunikation. Im Vordergrund stehen dabei die Bedürfnisse des Kunden und die Dienste und Services, die der Mobilfunknutzer individuell einsetzen möchte. Mobile Mehrwertdienste müssen sich nahtlos in das tägliche Leben des Anwenders integrieren lassen - sei es für den privaten Nutzer oder den professionellen Anwender. Hierfür steht Anny Way. Endgeräte, Netzinfrastruktur, Technik oder SIM-Karten sind zunächst nur zweitrangig. Anny Way arbeitet daher ständig daran, das Mobilfunkgerät mit innovativen Kommunikationskonzepten und professionellen Services zum Info- und Multimedia-Terminal weiter zu entwickeln. MATERNA Information & Communications Die Materna-Gruppe ist eines der führenden deutschen Softwarehäuser der Informations- und Kommunikationstechnologie. Materna beschäftigt aktuell europaweit aktuell mehr als 900 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Dortmund ist das Unternehmen mit Geschäftsstellen und Tochtergesellschaften im gesamten Bundesgebiet sowie in Frankreich, Österreich, Belgien, den Niederlanden und Irland vertreten. Das Leistungsspektrum umfasst Produkte, Lösungen und Dienstleistungen aus E-Solutions (E-Commerce, Customer Relationship Management, System-Management), Mobile Solutions (mobile Mehrwertdienste) und Unified Messaging. ots Originaltext: MATERNA Information & Communications Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: MATERNA Information & Communications Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Christine Siepe Voßkuhle 37, 44141 Dortmund Tel. 02 31/55 99-1 68, Fax -1 65 E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de http://www.materna.de/presse Original-Content von: Materna GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: