STRATO AG

Kooperation Universität Potsdam/STRATO: Wissenschaftler mit "Google Research Award" ausgezeichnet
Auszeichnung für selbstlernende Software

Ausgezeichnet für Anti-Spam-Forschung: Professor Tobias Scheffer von der Universität Potsdam erhält Google-Forschungspreis / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/STRATO AG" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de

Berlin (ots) - Der Potsdamer Informatikprofessor Tobias Scheffer hat einen mit 60.000 Dollar dotierten Google Research Award erhalten. Google vergibt diesen Award, um universitäre Forschung zu unterstützen, die darauf abzielt, Zugriff auf Informationen zu verbessern. In Zusammenarbeit mit dem Webhoster STRATO erforscht die Arbeitsgruppe um Professor Scheffer, wie Softwaresysteme konstruiert werden müssen, damit sie selbstständig lernen und sich Veränderungen anpassen können. "Computerprogramme können beispielsweise lernen, anhand welcher Merkmale sich Phishing-Nachrichten von erwünschten E-Mails und Angriffe auf Server von normalem Internet-Verkehr unterscheiden lassen", so Professor Scheffer.

Die Forschungsergebnisse haben bereits den Weg aus den Labors gefunden: Die neue Technologie steckt im STRATO Spam-Filter und schützt so die Kunden vor Phishing-Attacken oder Computerviren, die von normalen Virenscannern noch nicht erkannt werden. STRATO verarbeitet täglich rund 300 Millionen E-Mails und dämmt so die Verbreitung von Phishing-Mails und neuen Viren wirksam ein.

Das Prinzip für die selbstlernende Software haben sich Professor Scheffer und sein Team am Menschen abgeschaut: Menschen können aus der Beobachtung ihrer Umwelt Modelle bilden und damit das Verhalten ihrer Umwelt verstehen. Allerdings können Menschen und auch Programme nur vergangene Ereignisse beobachten - Angreifer ändern ihre Strategien jedoch ständig. Professor Scheffer arbeitet daher an der Entwicklung lernender Algorithmen, die sich Veränderungen der Umwelt sofort selbständig anpassen können.

Den Forschern gelang zudem der Schritt von der Erkennung von Computerviren hin zur Bekämpfung biologischer Viren: Nach denselben Prinzipien aufgebaute, lernende Algorithmen können vorhersagen, welche Kombinationen von Präparaten gegen Varianten der sich schnell verändernden AIDS-Viren (HIV) wirksam sind. Diese Algorithmen könnten zukünftig Ärzten eine Orientierung bei der Auswahl der geeigneten Therapien geben.

Über STRATO: Mit mehr als 4 Millionen Domains und rund 1,3 Millionen Kundenverträgen ist die Berliner STRATO Gruppe der zweitgrößte Webhosting-Anbieter Europas. Über Deutschland hinaus agiert das Unternehmen in den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Italien. STRATO, eine hundertprozentige Tochter der freenet AG, vermarktet vielseitige Homepage-Komplettpakete, benutzerfreundliche Web-Anwendungen, hochwertige dedizierte und virtuelle Server sowie professionelle Online-Shops und Unternehmenssoftware auf Mietbasis (SaaS). STRATO betreibt zwei TÜV-zertifizierte Rechenzentren zu 100 Prozent CO2-frei mit Regenerativstrom und leistet so einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz.

Pressekontakt:


Lars Gurow, Pressesprecher, STRATO AG,
Pascalstraße 10, 10587 Berlin,
Telefon: 030/88615-262,
Telefax: 030/88615-263,
presse@strato.de, www.strato.de/presse

Original-Content von: STRATO AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STRATO AG

Das könnte Sie auch interessieren: