GFT Technologies SE

GFT Technologies AG, Deutsche Bank AG und emagine bündeln IT-Aktivitäten und bilden einen der führenden Anbieter integrierter IT-Lösungen in Europa

    Frankfurt/St. Georgen (ots) -

    GFT stärkt Marktposition durch innovative strategische     Partnerschaft

    GFT Technologies AG ('GFT') und Deutsche Bank AG ('Deutsche Bank') haben vereinbart, GFT und emagine zu einem einzigartigen Anbieter von integrierten IT-Lösungen in Europa zusammenzuführen. Hierzu bringt die Deutsche Bank emagine, ihre Tochtergesellschaften für integrierte IT-Lösungen, in GFT ein. Die Geschäftsbeziehung zwischen den Unternehmen wird durch eine strategische Partnerschaft sowie durch eine von der Deutschen Bank im Rahmen vorgenannter Einbringung erworbenen Kapitalbeteiligung in Höhe von 25 Prozent an der erweiterten GFT gestärkt.

    Ziel beider Unternehmen ist es, aus dieser strategischen Partnerschaft wirtschaftliche Vorteile zu erzielen und ihre Kernkompetenzen in den Bereichen Informationstechnologie und elektronische Transaktionen durch eine enge Zusammenarbeit zu stärken. GFT wird insbesondere als bevorzugter strategischer Partner der Deutschen Bank für integrierte IT-Lösungen agieren.

    Der Zusammenschluss von GFT und emagine schafft einen führenden Anbieter integrierter IT-Lösungen in Europa, der mehr als 1.500 hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigen und im Jahr 2001 geschätzte pro forma Umsätze in Höhe von 175 Millionen Euro erzielen wird. Mit den Hauptstandorten in Deutschland und Spanien sowie weiteren Niederlassungen in England, Frankreich, Irland, Österreich, der Schweiz, Ungarn und den USA wird GFT eine starke Position in Europa einnehmen. Die Transaktion stärkt die bestehende Wertschöpfungskette der GFT, die von strategischer Beratung über Design und Marketing bis hin zu Technologieentwicklung und Systemintegration reicht. Darüber hinaus wird sowohl die Expertise in den Bereichen Security- und Middleware-Technologien erweitert als auch die Branchenkompetenz im Bereich Financial Services, dem größten Endkunden-Markt für IT-Investitionen in Europa, vertieft.

    Innovatives Geschäftsmodell

    Als Gegenwert für ihren Anteilsbesitz an emagine erhält die Deutsche Bank rund 6,6 Millionen neue GFT-Aktien, die 25 Prozent des ausstehenden Kapitals der zusammengeführten Unternehmensgruppe entsprechen.

    Mit dieser Transaktion baut GFT auf ein in der Branche bisher einzigartiges Beteiligungsmodell und agiert als strategischer Dienstleister für integrierte IT-Lösungen ihrer Gesellschafter Deutsche Post und Deutsche Bank. Um die Geschäftsbeziehung und die strategische Partnerschaft zu untermauern, wird die Deutsche Bank die GFT-Gruppe dabei unterstützen, weiterhin kontinuierliche Umsatzerlöse in den Bereichen e-Business Consulting, Digital Design, e-Commerce end to end IT Development und Multimedia end to end IT Development zu erzielen. Die Deutsche Bank wird außerdem alle Anstrengungen unternehmen, GFT im Rahmen einer strategischen Vertriebsallianz dabei zu unterstützen, den internationalen Firmenkunden der Deutschen Bank elektronische Dienstleistungen anzubieten.

    Unternehmenskulturen und Geschäftsmodelle passen optimal zusammen

    „Mit dieser innovativen Transaktion haben wir die Stärken eines weltweiten Großkonzerns mit denen eines mittelständischen High-Tech-Unternehmens verbunden", sagt Ulrich Dietz, Gründer und Vorsitzender des Vorstands der GFT. „Dadurch haben wir GFT bestens positioniert, um auf Basis einer internationalen Kundenbasis weiterhin nachhaltig zu wachsen."

    "Wir haben mit Sorgfalt nach einem passenden Partner Ausschau gehalten", sagt Roland Härtner, Mitglied des Vorstands von emagine und designiertes Mitglied des GFT-Vorstands. "Mit GFT haben wir ein Unternehmen gefunden, das hervorragend zu unserer Firmenkultur passt. Die breite Kundenbasis, das ganzheitliche Leistungsportfolio und herausfordernde Großprojekte bieten unseren Mitarbeitern hervorragende Perspektiven. Der Integrationsprozess, der bereits während der Vertragsverhandlungen initiiert wurde, soll im wesentlichen im vierten Quartals 2001 abgeschlossen sein."

    „Bei GFT beteiligen wir uns an einem führenden IT-Dienstleister in Europa, mit dem wir bereits erfolgreiche Großprojekte realisiert haben", sagt Hermann Josef Lamberti, Mitglied des Vorstands und Konzern-CIO der Deutschen Bank. „Darüber hinaus haben wir uns auf diesem Wege das exzellente Know-how etwa auf dem Gebiet sicherer Online-Transaktionen unserer Tochter emagine gesichert und ermöglichen ihr durch diese Transaktion verstärktes Wachstumspotenzial."

    GFT plant, ihren Aktionären vorzuschlagen, ein Mitglied des Top-Managements der Deutschen Bank in den Aufsichtsrat der GFT zu wählen.

    Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

    Anmerkungen für die Redaktion:

    Über GFT AG:

    GFT Technologies AG (GFT) ist einer der führenden Anbieter integrierter IT-Lösungen in Europa. Als Business und Technologie Consultant bietet GFT ihren Kunden Dienstleistungen, die die gesamte digitale Wertschöpfungskette abdecken: Business Consulting, Branding, Digital Design und Technologien. GFT wurde 1987 gegründet und verzeichnete im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von 86,5 Mio. Euro. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in St. Georgen beschäftigte zum 31. März 2001 804 feste Mitarbeiter an 17 Standorten in Deutschland, England, Frankreich, Irland, Österreich, der Schweiz, Ungarn und den USA. Die GFT-Aktie (WKN 580 060) wird seit dem 28. Juni 1999 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

    In den vergangenen Jahren konnte GFT die Geschäftsbeziehung zur Deutschen Bank kontinuierlich ausbauen. Zahlreiche gemeinsame Projekte sind Ausdruck einer vertrauensvollen und fruchtbaren Zusammenarbeit. So konzipierte GFT für das Investmentportal ‚maxblue' die Marke, das Digital Design und die IT-Architektur. Beim Handelsportal ‚Xavex' ist die GFT-Gruppe von der Definition der Geschäftsprozesse über das Design der IT-Architektur bis hin zur Systemintegration involviert. Mit ‚TradeGate' realisierte GFT eine elektronische Transaktionsplattform, die der Deutschen Bank erlaubt, festverzinsliche Wertpapiere in Echtzeit zu handeln.

    Weitere Informationen über GFT erhalten Sie im Internet unter www.gft.com

    Über emagine

    emagine bietet professionelle IT-Services und Produkte. Das gebündelte Portfolio umfasst ein abgerundetes Angebot für die Finanzindustrie, Telekommunikations- und Versorgungsunternehmen sowie für alle Unternehmen, deren Geschäfte auf sicheren und zuverlässigen Online-Transaktionen basieren. Das Angebot der emagine untergliedert sich in die Kerngeschäftsbereiche e-Financial Service Solutions, e-Security Solutions, Muli-Access Solutions und Operational Services. Im Geschäftsjahr 2000 erzielte das eingebrachte Unternehmen einen geschätzten pro forma Umsatz von 60 Mio. Euro mit insgesamt 717 Mitarbeitern in Eschborn (Sitz der Gesellschaft), Berlin, Barcelona, Cambridge, Madrid, Valencia, Zaragoza und New York (Stand 31. Mai 2001). emagine bietet ihren Kunden innerhalb der Deutschen Bank Gruppe IT-Dienstleistungen von höchster Qualität, während sie ihre Kundenbasis um weitere Banken und andere internationale Unternehmen - zu denen Citibank, Dresdner Bank, Deutsche Börse, HypoVereinsbank, Sal Oppenheim und Vodafone zählen - kontinuierlich ausbaut. Neben dem Hauptfokus auf Deutschland und Spanien realisiert das Unternehmen Projekte in weiteren europäischen Ländern, zum Beispiel in Frankreich, Italien und Polen.

    Weitere Informationen über emagine erhalten Sie im Internet unter www.emagine.de

ots Originaltext: GFT Technologies AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:

Sandra Strüwing
Director Corporate Communications
GFT Technologies AG
Leopoldstr. 1
78112 St. Georgen
T. +49-7724-9411-423
F. +49-7724-9411-883
M. +49-171-8647283
e-Mail: sandra.struewing@gft.com

Jörg Heine
Pressesprecher
emagine
Düsseldorfer Str. 13
65670 Eschborn
T. +49-69-910-64002
F. +49-69-910-69770
M. +49-172-6633193
e-Mail: joerg.heine@emagine.de

Klaus Thoma
Pressesprecher
Deutsche Bank AG
Taunusanlage 12
60325 Frankfurt
T. + 49-69-91033405
F. + 49-69-91033422
e-Mail: klaus.thoma@db.com

Pressemitteilung

News Release 01019 as of 03.07.2001                                                      
                                                                                 Page 3 of 3

Original-Content von: GFT Technologies SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GFT Technologies SE

Das könnte Sie auch interessieren: