GFT Technologies SE

GFT plant Aktiensplit im Verhältnis 1:3
Vorstand und Aufsichtsrat rechnen mit Zustimmung der Aktionäre auf der Hauptversammlung am 16. Mai

Stuttgart/St. Georgen (ots) - Die GFT Technologies AG, einer der führenden Interactive Integration Architects in Europa, plant im Sommer einen Aktiensplit im Verhältnis 1:3. Dies teilte die am Neuen Markt notierte Gesellschaft auf der Bilanzpressekonferenz in Stuttgart mit. Vorstand und Aufsichtsrat rechnen damit, daß die Aktionäre diesem Vorschlag auf der Hauptversammlung am 16. Mai zustimmen werden. "Der neue Einstiegspreis macht die GFT-Aktie dann auch für Kleinanleger noch attraktiver", so Dr. Markus Kerber, Finanzvorstand der GFT AG. "Außerdem erhöhen wir damit die Liquidität der Aktie." Der Aktiensplit wird wirksam, sobald die damit verbundene Satzungs-änderung in das Handelsregister eingetragen wurde. GFT-Aktionäre sollen dann für eine Stückaktie insgesamt drei Stückaktien erhalten. Darüber werden sie von ihrer Bank mit einem Depot-Auszug informiert. Die Umstellung der Depotbestände ist für Aktionäre kostenfrei. ots Originaltext: GFT Technologies AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner für Journalisten: Sandra Strüwing GFT Technologies AG Leopoldstraße 1 78112 St. Georgen Tel.: 07724/9411-423 Fax.: 07724/9411-883 E-Mail: sandra.struewing@gft.de Original-Content von: GFT Technologies SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: