Rittal GmbH & Co. KG

DSL-Boom macht Telekommunikations-Verteilung notwendig
Ordnung mit System auch im SOHO-Bereich

    Herborn (ots) - Die Anzahl der ADSL-Breitbandanschlüsse hat sich im vergangenen Jahr rasant gesteigert. Diese Anschlüsse setzen eine recht umfangreiche Hardwareinstallation beim Kunden voraus. Auf der CeBIT 2002 stellt Rittal mit der RNC Telco-Box ein sehr kompaktes, praxisorientiertes Gehäuse vor, das auch in privaten Haushalten die gesamte Telekommunikationstechnik sicher und geordnet aufnimmt. Vorteile sind systemgerechter Aufbau, ein zentraler Knotenpunkt, Vermeidung von "Kabelsalat" und Schutz der Hardware vor Beschädigung.          Speziell zur Aufnahme der leistungsfähigen ADSL-Technik erweitert Rittal sein RNC-Programm (Rittal-Net.com) um die Telco-Box. Musste schon bei einem ISDN-Anschluss ein zusätzliches Gerät (NTBA) installiert werden, so setzt die neue Technik weitere Hardware voraus, die insbesondere im heimischen Bereich sowie in kleinen Büros und Unternehmen (Small Office/Home Office) zu Installations- und Funktionsrisiken führt -  von der möglichen Unordnung ganz zu schweigen. An zentraler Stelle müssen nun DSL-Modem (NTBBA), Splitter (BBAE), ISDN NTBA und ggf. Telefonanlage sowie Router/Switches installiert werden, um die Multimedia-Dienste auch mehreren Nutzern bereitzustellen.          Die RNC Telco-Box ist die Basis für Ordnung mit System. Sie nimmt alle Telekommunikationsmodule sicher und systemgerecht in einem zentralen Gehäuse auf. Ungeordnete Kabel werden nicht mehr zur Stolperfalle oder zur Gefahr für spielende Kinder. Selbst Wanddurchbrüche können durch die Telco-Box entfallen, da sie einfach direkt am Leitungseinganspunkt im Haus/Büro zum Einsatz kommt.          Gelochte, genormte Montageplatten bieten Flexibilität beim Einbau der unterschiedlichen Komponenten und lassen Raum für das Kabelmanagement. Ein Fachboden im oberen Bereich bietet beispielsweise Platz für eine vorhandene Telefonanlage. Die 1/2 19 Zoll-Ebene nimmt bei Bedarf Patchfelder auf, an denen mehrere Netzwerk- oder TK-Anschlüsse zusammengeführt werden.          Mit der Telco-Box von Rittal kann erstmals im SOHO-Bereich die wachsende Flut von Telekommunikations-, Netzwerk- und Multimediadiensten in einem kompakten und formschönen Gehäuse zusammengeführt werden. Vorteile sind der zentrale Aufbau und die massiv gesteigerte Verfügbarkeit und Sicherheit aller eingebauten Systeme. Die Abmessungen betragen 390 x 342 x 350 mm.          Bildmaterial abrufbar unter:     http://www.rittal.de/de/navigation/fs_presse.htm

    Die Telco-Box von Rittal nimmt die Telekommunikationstechnik im
    privaten und SOHO-Bereich sicher und geordnet auf
    
ots Originaltext: Rittal GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35724 Herborn
Internet: www.rittal.de

Pressekontakt:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Köster
Verena Imhof
Tel. (02772) 505-2693
Fax (02772) 505-2537
koester.ka@rittal.de
imhof.v@rittal.de

Original-Content von: Rittal GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rittal GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: