Creaton AG

ots Ad hoc-Service: Creaton AG Geschaeftsjahr \04799 durch Sonderfaktoren beeinflusst
2000 wieder Anschluss an gute 1998er Entwicklung erwartet

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Wertingen (ots Ad hoc-Service) - Die CREATON AG, Deutschlands groesster Tondachziegelhersteller, erzielte 1999 einen Konzernumsatz von 297,9 Mio DM (Vj. 313,0). Der 5%ige Rueckgang resultierte - wie bereits gemeldet - aus ausserordentlichen Faktoren, die auch zu einer einmaligen Beeintraechtigung der Ertragslage fuehrten. Das Ergebnis der gewoehnlichen Geschaeftstaetigkeit betrug im Konzern 17,6 Mio DM und lag damit zwar ueber dem bisher erwarteten Wert von 14,5 Mio DM, aber rund 51% unter dem 1998er Rekordniveau von 35,8 Mio DM. Ursaechlich war vor allem die aus Qualitaetsgruenden notwendig gewordene Ueberarbeitung der Herstellungsverfahren von zwei innovativen, ertragsstarken Produktreihen, die inzwischen in einwandfreier Qualitaet vom Band laufen. Die Umstellungsmassnahmen fuehrten aber zu Umsatzausfaellen und zusaetzlichen Kosten. Ausserdem wirkte sich die Umstrukturierung der 1998 erworbenen STROEHER Gruppe aus, die sich kuenftig auf das Segment Baukeramik konzentriert, waehrend die Dachkeramik-Aktivitaeten von der CREATON AG uebernommen werden. Der Jahresueberschuss betrug 1999 im CREATON-Konzern 10,8 Mio DM nach 17,7 Mio DM im Vorjahr. Durch Sondereffekte ging das Ergebnis bereinigt nach der neuen DVFA/SG-Formel von 21,0 Mio DM auf 0,03 Mio DM zurueck. Hier machte sich hauptsaechlich der Wegfall von Sonderabschreibungen in Zusammenhang mit Investitionen in den neuen Bundeslaendern sowie die entsprechende Aufloesung von Sonderposten mit Ruecklageanteil bemerkbar. In der CREATON AG lag das Ergebnis der gewoehnlichen Geschaeftstaetigkeit bei 21,7 Mio DM (Vj.: 41,6) und der Jahresueberschuss bei 15,9 Mio DM (Vj.: 24,3). Hiervon sollen laut Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat rund 10,5 Mio DM ausgeschuettet und gut 5,3 Mio DM in die Gewinnruecklagen eingestellt werden. Damit koennen die Aktionaere mit einer unveraendert hohen Dividende von 1,70 DM je Vorzugs- und 1,47 DM je Stammaktie rechnen. Die stabile Ausschuettung ist durch die positiven Aussichten fuer das laufende Geschaeftsjahr begruendet, in dem CREATON wieder einen Umsatzzuwachs von 3% bis 5% und eine Ergebnisverbesserung auf das Niveau der erfreulichen Vorjahre anstrebt. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Creaton AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: