Samsung Electronics GmbH

Samsung mit neuem PC Camera CMOS Image Sensor System-on-Chip für Echtzeit-HD-Video

Seoul, Korea (ots) - Samsung Electronics Co., Ltd., einer der weltweit führenden Anbieter von Halbleitertechnologien, erweitert seine CMOS-Bildsensoren-Produktpalette: Der neue HD 1/4-Zoll 1,2 Megapixel System-on-Chip (SoC) Image Sensor S5K4AW eignet sich speziell für Notebook- und Desktop-Computer. Bereits bei der Entwicklung des neuen S5K4AW Sensor von Samsung wurde großer Wert auf Echtzeit-HD-Videoaufnahmen gelegt. Daher eignet sich der Bildsensor unmittelbar für den Einsatz in Bereichen wie Videokonferenzen, gemeinsame Videonutzung im Internet Video Austausch, Web-Scanning sowie in biometrischen Anwendungen und als auch für Sicherheitslösungen.

"Der Notebook- und Desktop PC-Market verlangt nach einer Bildsensor-Lösung, die speziell für Video optimiert ist", so Dr. Yiwan Wong, Vice President of Marketing für Samsung Electronics System LSI Division. "PC-Anwender setzen eine integrierte Kamera nicht für die Aufnahme von Standbildern, sondern für Video ein. Unsere neue CMOS Bildsensor SoC-Lösung trägt dieser Anforderung Rechnung: Bei Design und optimierter Leistung wurde immer darauf geachtet, dass der Bildsensor alle Anforderungen im Hinblick auf eine hohe Auflösung und VGA Video Qualität erfüllt".

Statt einen Sensor mit 1,3 Megapixel zu entwickeln, der sich besser zur Aufnahme von Standbildern eignet, erfüllt der neue Samsung S5K4AW CMOS Bildsensor SoC die spezifischen Ansprüche von HD Videoanwendungen. Durch die Integration einer als Binning bezeichneten Technologie in 2x2 Pixelgruppen zeigt die 1,2Megapixel Auflösung (1280x960 Pixelformat) des S5K4AW auch das Standard VGA-Format an. Ein Zuschneiden (Cropping) ist somit nicht erforderlich. Obere oder untere Bereiche einer Szene während Videokonferenzen oder bei der gemeinsamen Nutzung von Videoaufzeichnungen auf Internetplattformen wie YouTube gehen mit dem Samsung Bildsensor damit nicht mehr verloren - bislang war dies ein ärgerliches Problem.

Die Technik von Videoaufnahmen in Echtzeit stellt aber noch weitere Herausforderungen für die Sensorentwickler dar, beispielsweise bei Aufnahme mit schwachen Lichtverhältnissen. Auch hier ergibt sich dank der Binning-Technologie des neuen Samsung S5K4AW-Sensor für die Videoauflösung eine deutlich verbesserte Empfindlichkeit des Image Sensor bei schwachem Licht. Die industrieweit typische Binning-Methode verbessert die Empfindlichkeit um das 1,2-fache. Die Binning-Ergebnisse von Samsung zeigen dagegen eine fast Dreifache optimierte Lichtempfindlichkeit. Dies ist ein entscheidender Faktor bei Szenen, in denen die einzige Beleuchtung möglicherweise der Bildschirm des Computers ist.

"Integrierte Displaykameras gehören immer häufiger zur Standard-Ausrüstung von PCs und Notebooks", erklärt Bob O'Donnell, Program Vice President, Clients und Displays bei IDC. "Mit der Entwicklung hin zu Widescreen-Displays erobert HD Video auch den PC und macht HD-Format-Kameras, wie sie speziell für diesen Markt entwickelt werden, gleichzeitig auch zum allgemeinen Standard."

Samsung fokussiert seine speziellen Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Bildsensoren-Technologie ganz auf den PC-Imaging-Markt und hat somit den neuen S5K4AW Image Sensor als 1/4-Zoll SoC entwickelt. Dieser bietet eine Pixelgröße von 2,8 um, unterstützt 720p HD Video mit 30 Frames pro Sekunden und nimmt VGA Video mit bis zu 60 Frames pro Sekunden auf.

Samsung hat seinen S5K4AW CMOS Bildsensor SoC gegenwärtig ausgewählten Kunden zu Testzwecken bereitgestellt. Die Serienproduktion beginnt voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2009.

Über Samsung Semiconductor Europe

Samsung Semiconductor Europe, eine hundertprozentige Tochter von Samsung Electronics Co. Ltd. Seoul, Korea, verfügt über Zentralen in Eschborn bei Frankfurt/Main, Deutschland und London, Großbritannien sowie über Niederlassungen in ganz Europa. In den europäischen Zentralen werden die Marketing- und Vertriebsaktivitäten für die Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) der europäischen Geschäftsbereiche Semiconductor und TFT-LCD gesteuert. Außerdem werden von dort auch die Marketing- und Vertriebsaktivitäten für die Bereiche Rotating Memories (Festplatten und optische Laufwerke) für die Region DACH (Deutschland, Österreich, und die Schweiz) und Großbritannien geleitet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.samsungsemi.eu.

Über Samsung Electronics

Samsung Electronics Co. Ltd. ist mit einem konsolidierten Umsatz von 105 Milliarden US-Dollar in 2007 ein weltweit führender Hersteller von Halbleitern, Telekommunikation, digitalen Medien und digitaler Konvergenz-Technologie. Mit über 134 Niederlassungen in 62 Ländern vertreten, beschäftigt das Unternehmen rund 150.000 Mitarbeiter. Samsung Electronics ist in vier Geschäftsbereiche gegliedert: Digital Media Business, LCD Business, Semiconductor Business und Telecommunication Business. Samsung ist anerkannt als eine der am schnellsten wachsenden globalen Marken weltweit und nimmt eine Führungsrolle in der Produktion von digitalen Fernsehern, Speicherchips, Mobiltelefonen und TFT-LC- Displays ein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.samsung.com.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Ariane Heim,
Samsung Semiconductor Europe GmbH,
Tel. +49 (0)6196-66-35 14, Fax +49 (0)6196-66-235 14
Email: ariane.heim@samsung.de

Original-Content von: Samsung Electronics GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Samsung Electronics GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: