ERGO Group AG

ERGO baut Kunstversicherung aus

Düsseldorf (ots) - Die ERGO Versicherung weitet ihr Angebot für Kunstversicherungen aus. Ab sofort können auch private Sammler mit der neuen "ERGO Kunstversicherung Privat" ihre Kunst- und Sammlungsgegenstände bei ERGO versichern. Bislang hatte ERGO ausschließlich Versicherungen für Kunstausstellungen, Museen und Galerien im Programm.

Der Kunstmarkt befindet sich in einer anhaltenden Boomphase. Im Jahr 2015 wurde weltweit Kunst für 57,5 Milliarden Euro umgesetzt (vgl. ART Market Report TEFAF 2016) - und damit mehr als drei Mal so viel wie im Jahr 2003 (18,7 Milliarden Euro). Private Sammler kaufen Kunst - sei es aus Tradition, Leidenschaft oder als Geldanlage. Vielen ist nicht bewusst: Eine Hausratversicherung bietet nur eingeschränkten Schutz für Wertgegenstände. Private Sammlungen sind daher häufig nicht oder nicht ausreichend versichert. Denn in der Hausratversicherung können Wertgegenstände in der Regel nur pauschal bis zu 25 Prozent der Versicherungssumme mitversichert werden. Die Deckung ist jedoch eingeschränkt und besteht nur gegen explizit benannte Gefahren wie Feuer, Raub oder Einbruchdiebstahl.

Die neue ERGO Kunstversicherung für Privatsammler ist im Gegensatz zur Hausratversicherung eine Allgefahrendeckung. Sie bietet Sammlern einen umfassenden und individuellen Schutz. Die Kunstversicherung leistet auch bei einfacher Beschädigung oder einfachem Diebstahl, wenn kein Einbruch vorliegt. Für Kapitalanleger, die in Kunst investieren, ist die Cash Option der Kunstversicherung ein wichtiger Bestandteil: Ist ein Kunstwerk so beschädigt, dass eine Wertminderung von mehr als 40 Prozent vorliegt, gilt es als Totalschaden. In diesem Fall erhält der Sammler auf Wunsch den vollen Versicherungswert im Tausch gegen das beschädigte Kunstwerk.

In Deutschland bieten nur wenige Versicherungsunternehmen eine Kunstversicherung für Privatsammler an. Um Kunstrisiken angemessen gegen Schäden abzusichern, benötigt das Versicherungsunternehmen eine besondere Finanzstärke. Die Höhe der Versicherungskapazität gibt Auskunft darüber. ERGO verfügt über eine Versicherungskapazität von 100 Millionen Euro pro versichertem Risiko. Damit ist ERGO in der Lage, auch große Kunstsammlungen weltweit abzusichern. Dabei hat der Kunstsammler lediglich einen Ansprechpartner, auch wenn seine Sammelobjekte sich an verschiedenen Orten in der Welt befinden.

ERGO ist Mitglied im Art Loss Register, der weltweit größten Datenbank für gestohlene oder vermisste Kunstgegenstände. Zum Service von ERGO zählt, dass Kunden ihre Kunstgegenstände dort registrieren lassen können, wenn sie gestohlen wurden.

Informationen zur ERGO Kunstversicherung Privat finden Sie hier: http://ots.de/ke3gi

Über die ERGO Group AG

ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 43.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2015 nahm ERGO 17,9 Mrd. Euro an Beiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 16,8 Mrd. Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com.

Disclaimer

Diese Presseinformation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der ERGO Group beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:

ERGO Media Relations
Dr. Monika Stobrawe
Tel 0211 477-5570
E-Mail monika.stobrawe@ergo.de
Original-Content von: ERGO Group AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: