P&I Personal & Informatik AG

P&I erhält mit The Carlyle Group einen neuen Mehrheitsaktionär
Freundliches Übernahmeangebot zu 7,40 Euro je Aktie

Wiesbaden (ots) - Die IPCar Beteiligungs GmbH, München, hat heute ihre Entscheidung bekannt gegeben, ein öffentliches Übernahmeangebot für alle Aktien der P&I Personal und Informatik AG (ISIN DE 0006913403), Wiesbaden, abzugeben. Die IPCar Beteiligungs GmbH steht mittelbar im alleinigen Anteilsbesitz der Carlyle Europe Venture Partners L.P., einem von The Carlyle Group verwalteten Private Equity Fonds. Die IPCar Beteiligungs GmbH beabsichtigt, einen Kaufpreis von 7,40 Euro je Aktie in bar anzubieten. Dies entspricht einer Prämie von 23,3 Prozent gegenüber dem XETRA-Schlusskurs (6,00 Euro) der P&I Aktie am Tag der Bekanntgabe der Entscheidung zur Angebotsabgabe; einer Prämie von 23,2 Prozent auf den Durchschnittskurs der voran gegangenen drei Monate (6,01 Euro); und einer Prämie von 49,7 Prozent auf den Durchschnittskurs der voran gegangenen zwölf Monate (4,94 Euro). Zuvor hatte sich die IPCar Beteiligungs GmbH mit den Mehrheitsaktionären Ingeborg E. und Egbert K. Becker über den Erwerb von 61,3 % des Aktienkapitals der P&I Personal und Informatik AG zum Preis von 7,40 Euro je Aktie vertraglich geeinigt. Der Vollzug dieses Vertrages steht noch unter der Bedingung der kartellrechtlichen Freigabe. The Carlyle Group zählt international zu den führenden und größten Private Equity-Häusern mit Eigenmitteln in Höhe von mehr als 15 Mrd. Euro. In Europa hat Carlyle bereits über vierzig Transaktionen durchgeführt. Im deutschsprachigen Raum hält Carlyle Beteiligungen an der Fennel Technologies AG, der Beru AG, der Honsel KG; der Edscha AG und an der Messer Eutectic Castolin Gruppe. Im Technologiebereich hält Carlyle Beteiligungen an über 50 Unternehmen, unter anderem in Europa an SmartTrust, einer Softwarefirma im Mobilfunkbereich, und an Trema, einem Anbieter von Treasury- und Cash-Management Software. Die P&I Personal und Informatik AG erwartet von der Übernahme eine Unterstützung der ihrer positiven Unternehmensentwicklung. Die Finanzstärke des zukünftigen neuen Mehrheitsaktionärs stellt zugleich den weiteren erfolgreichen Ausbau der führenden Stellung von P&I im Bereich Softwarelösungen für die Personalwirtschaft sicher. Die Gesellschaft unterstützt deshalb das angekündigte Übernahmeangebot. Vorstand und Aufsichtsrat halten den Preis von 7,40 Euro für eine angemessene Gegenleistung für die Aktien der Gesellschaft. Die Angebotsunterlage für das öffentliche Übernahmeangebot wird nach Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) im Internet unter www.ipcarbeteiligung.com veröffentlicht werden. Die Aktionäre der P&I Personal und Informatik AG werden darauf hingewiesen, dass die nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz abzugebende Stellungnahme des Vorstands sowie des Aufsichtsrats weitere Informationen über das zu veröffentlichende Übernahmeangebot enthalten werden. P&I: Software für die Personalwirtschaft Die P&I Personal & Informatik AG ist ein Software-Anbieter für die Personalwirtschaft - von der Entgeltabrechnung über das Personalmanagement bis hin zu Mitarbeiter-Portalen für Employee Relationship Management (ERM). Die Produktfamilie LOGA ist international einsetzbar und richtet sich vor allem an mittelständische und dezentral strukturierte Unternehmen. Mit e-PersInf bietet P&I darüber hinaus ein webbasiertes, flexibles Personalmanagement-System für große Unternehmen und Behörden. P&I ist mit 260 Mitarbeitern an 11 Standorten in Europa vertreten. Hauptsitz ist Wiesbaden. Das Unternehmen verfügt über 35 Jahre Erfahrung und hat mehr als 3.700 Anwender aus allen Branchen. P&I ist im Prime Standard notiert und erzielte im Geschäftsjahr 2003/2004 einen Umsatz von 40,1 Millionen Euro. Über die Carlyle Group Die Carlyle Group ist ein global operierendes Private-Equity-Unternehmen mit mehr als 18.3 Milliarden US-Dollar unter ihrer Verwaltung. Carlyle investiert in Buy-outs, Venture Capital, Immobilien und High Yield in den USA, Europa und Asien. Im Fokus stehen Telekommunikation, Medien, Technologie, Luftfahrt und Verteidigung, Konsumgüter, Energie und das Gesundheitswesen. Seit 1987 hat Carlyle 10,8 Milliarden US-Dollar investiert und eine interne Ertragsrate von 34 Prozent erreicht. Carlyle Europe Venture Partners ist ein mit 550 Millionen Euro ausgestatteter Fonds mit dem Ziel, in Hightech-Unternehmen in Europa zu investieren. Der Fonds zielt auf mittelständische Unternehmen, die Kapital für schnelles Wachstum oder in Leveraged Buy-out-Situationen suchen. Der Fonds wurde im Januar 2000 gegründet und investiert in die folgenden Sektoren: Materialwissenschaften, Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen, Unternehmens- und Infrastruktursoftware sowie Online-Finanzdienstleistungen. ots Originaltext: P&I Personal & Informatik AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: P&I Personal & Informatik AG Andreas Granderath - Investor Relations Kreuzberger Ring 56 65205 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267 Fax: +49 (0) 611 / 7147-367 E-Mail: agranderath@pi-ag.com Original-Content von: P&I Personal & Informatik AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: