McKinsey & Company

Erfolgsprojekt startsocial geht weiter: 100 Beratungsstipendien zu gewinnen - Am 1. April startet der bundesweite Wettbewerb unter Schirmherrschaft von Bundeskanzler Gerhard Schröder

München (ots) - startsocial, der bundesweite Wettbewerb zur Förderung sozialer Ideen und Projekte, geht weiter. Vom 1. April an kann sich jeder bewerben, der sich aktiv in sozialen Projekten engagiert, die im Wesentlichen von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen werden. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai. Unter allen Einsendungen werden nach einer Beurteilung durch unabhängige Juroren 100 Beratungsstipendien vergeben. Sie umfassen eine kostenlose professionelle Betreuung und Beratung des Projekts über einen Zeitraum von etwa drei Monaten. Aus den 100 beratenen Initiativen werden Anfang Dezember die besten sieben prämiert. Wie im vergangenen Jahr steht der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Gerhard Schröder. startsocial wurde im vergangenen Jahr mit überwältigendem Erfolg als Initiative der Wirtschaft zur Förderung sozialer Ideen ins Leben gerufen. Mit mehr als 2.000 Einsendungen von über 18.000 Menschen übertraf die Resonanz auf den Wettbewerb jegliche Erwartungen der Organisatoren. Gleichzeitig konnten über 800 Freiwillige für eine ehrenamtliche Tätigkeit als Juroren, Coaches, Mentoren oder Referenten begeistert werden. Im Dezember 2001 prämierte Bundeskanzler die besten acht Projekte. Dazu zählten u.a. Initiativen für Obdachlose in Berlin und München und eine internationale Altenbegegnungsstätte aus Dortmund. Ein Zirkus für behinderte und nicht behinderte Kinder und Jugendliche aus Brandenburg erhielt den Sonderpreis des Bundeskanzlers. startsocial 2002 wird von den Unternehmen ProSiebenSat.1 Media AG, Gerling Versicherungs Beteiligungs AG, Siemens Business Services und McKinsey & Company unterstützt. Auch Springer & Jacoby und die Bild am Sonntag fördern den Wettbewerb. Bei den Beratungsstipendien, die im Rahmen von startsocial 2002 vergeben werden, erfolgt die Betreuung durch ein Coaching-Team aus jeweils einem Experten und einem Coach. Als Experten stehen startsocial erfahrene Profis aus der Wirtschaft und dem sozialen Bereich zur Verfügung. Als Coaches bringen ausgewählte und entsprechend geschulte Interessenten (Studenten aus Stiftungen u.a.) ihr Wissen und Engagement ein. "Hilfe für Helfer durch Wissenstransfer" statt Sponsoring durch Geld ist damit auch dieses Jahr das Anliegen der Initiative. startsocial 2002 wendet sich insbesondere an Menschen, die bereits aktiv an der Umsetzung ihrer Projektidee arbeiten oder deren Planungen bereits so weit vorangeschritten sind, dass ein detailliertes und aussagekräftiges Konzept zur Bewerbung eingereicht werden kann. Aber auch "Neueinsteiger" mit innovativen Projektideen und Projekte aus dem letzten Jahr können sich bewerben. Wettbewerbsunterlagen Das Teilnehmerhandbuch zum Wettbewerb ist ab 1. April 2002 erhältlich. Informationen finden Sie auch auf unserer Website www.startsocial.de. Interessenten können sich per E-Mail mit dem Betreff "Informationsmaterial 2002" an info@startsocial.de wenden. Außerdem ist ab dem 31. März jeweils montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr eine Telefon-Hotline geschaltet: 01805 _ 77 78 77 (12 Cent/Minute). ots Originaltext: McKinsey&Company Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt für Journalisten Das startsocial-Team beantwortet Fragen telefonisch unter der Rufnummer 089 - 5594 8104 oder via E-Mail über presse@startsocial.de Original-Content von: McKinsey & Company, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: