Deutsche AIDS-Hilfe

Deutsche AIDS-Hilfe bei UN-Meeting zu HIV/Aids in New York

Berlin (ots) -

Ausschluss zahlreicher Organisationen hat im Vorfeld für Proteste 
gesorgt / Deutsche AIDS-Hilfe steht bereit für Informationen und 
Interviewwünsche

   Vom 8.-10.6.2016 findet in New York ein High-Level-Meeting der 
Vereinten Nationen zu HIV/Aids statt. Es endet am Freitag mit einer 
politischen Deklaration zu Strategien des globalen Umgangs mit der 
Epidemie. 

Die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) ist als Teil der deutschen Delegation um Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe vor Ort und ansprechbar.

Mit dabei sind Geschäftsführerin Silke Klumb und als Vertreter der Menschen mit HIV in Deutschland der Sprecher des Gremiums PositHIVe Gesichter, Björn Beck. Für AIDS Action Europe, ein bei der DAH angesiedelter Zusammenschluss europäischer Organisationen, reist unter anderem Projektleiter Michael Krone mit.

Das UN-Meeting hat bereits im Vorfeld Proteste auf sich gezogen, weil zahlreiche Organisationen aus den Bereichen LGBT, Sexarbeit und Drogen ausgeschlossen wurden, teils auf Antrag muslimischer Länder: http://ots.de/bfmAI

Für Informationen über die Konferenz und bei Interviewwünschen stehen wir gerne zur Verfügung. Sie erreichen Pressesprecher Holger Wicht per Mail oder über seine deutsche Mobilfunknummer (s.u.).

Pressekontakt:

Deutsche AIDS-Hilfe
Holger Wicht (ab Dienstagabend in New York erreichbar)
Pressesprecher
Tel 0171 274 95 11
holger.wicht@dah.aidshilfe.de
Original-Content von: Deutsche AIDS-Hilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche AIDS-Hilfe

Das könnte Sie auch interessieren: