Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Veränderung an der Spitze der Johanniter-Unfall-Hilfe
Jörg Lüssem in den Bundesvorstand berufen

Berlin (ots) - Der Herrenmeister des Johanniterordens, S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen, hat Jörg Lüssem zum neuen Mitglied des Bundesvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ernannt. Lüssem tritt sein Amt am 1. August 2014 an. Der 49-jährige Sozialbetriebswirt ist den Johannitern schon seit 25 Jahren eng verbunden. Er begann seine Laufbahn im heutigen Regionalverband Niederrhein und wechselte 1999 in die Bundesgeschäftsstelle in Berlin, wo er unterschiedliche Positionen innehatte. Seit 2007 war er Mitglied des Landesvorstandes des Landesverbandes Berlin/Brandenburg, 2009 wurde er zugleich Mitglied des Landesvorstandes Sachsen-Anhalt/Thüringen.

Lüssem folgt auf Joachim Gengenbach und wird den Verband zukünftig gemeinsam mit Wolfram Rohleder und Wolf-Ingo Kunze leiten. Damit ist das Führungstrio an der Spitze der Johanniter-Unfall-Hilfe wieder komplett.

"Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin überzeugt, einen Beitrag leisten zu können, die Johanniter fit für die Zukunft zu machen", so der designierte Bundesvorstand Lüssem.

Dr. Arnold von Rümker, Präsident der Johanniter-Unfall-Hilfe, ist überzeugt: "Jörg Lüssem ist eine hervorragende Wahl. Seine fachliche Kompetenz und seine genaue Kenntnis der Organisation werden die Johanniter weiter voranbringen."

Ein Porträtfoto des neuen Vorstandsmitglieds ist im Medien-Portal der Johanniter unter www.johanniter-medien.de zum Download erhältlich.

Johanniter-Unfall-Hilfe

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist seit über 60 Jahren in den unterschiedlichsten sozialen und karitativen Bereichen aktiv. Mit mehr als 15 000 hauptamtlichen Mitarbeitern, über 30 000 ehrenamtlichen Aktiven und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern ist die Johanniter-Unfall-Hilfe eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter-Unfall-Hilfe engagiert sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland.

Pressekontakt:

Verena Götze
Pressereferentin

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Lützowstraße 94
10785 Berlin
verena.goetze@johanniter.de
Telefon 030 26997-361
Mobil 0152 53015687
www.johanniter-medien.de

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: