Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Indien: Johanniter bauen Rehazentrum im Erdbebengebiet
125.000 Verletzte warten auf Hilfe - Täglich bebt die Erde

    Berlin (ots) - Im indischen Erdbebengebiet werden die Johanniter noch in diesem Jahr mit dem Bau eines Rehabilitationszentrums beginnen. Die Einrichtung soll zur Anlaufstelle für alle Behinderten, die im Bundesstaat Gujarat leben, werden. Partner der Johanniter vor Ort ist die Blind People's Association (BPA). BPA gehört seit 50 Jahren zu den renommiertesten karitativen Organisationen in Indien und widmet sich besonders der Rehabilitation von Blinden sowie von körper- und geistig Behinderten. Nach Notoperationen warten im Erdbebengebiet noch immer 125.000 verletzte Menschen  dringend auf medizinische Nach- und Weiterversorgung. Laut BPA benötigen allein 8.000 Amputierte dringend eine orthopädische Behandlung. Daher werden die Johanniter noch in diesem Monat in angemieteten Räumlichkeiten nahe der Stadt Bhuj eine vollausgestattete Orthopädiewerkstatt in Betrieb nehmen. Bhuj wurde während des schweren Erdbebens im Januar vollkommen zerstört. Um auch die Menschen in den Dörfern zu erreichen, betreiben die Johanniter außerdem eine mobile Orthopädiewerkstatt. Das Fahrzeug ist mit Werk- und Drehbänken ausgerüstet, sowie einem eigenen Generator zur Stromerzeugung.

    Das Erbeben, das den indischen Bundesstaat Gujarat im Januar des Jahres erschütterte, war die schlimmste Naturkatastrophe in der Region innerhalb der vergangenen 50 Jahre. Mindestens 50.000 Menschen starben. Häuser, Industrieanlagen, Brücken sowie Strom- und Wasserleitungen wurden flächendeckend zerstört. Noch immer bestimmen die Aufräumarbeiten den Alltag der Menschen. Nur das Straßennetz und die Zugverbindungen konnten bisher notdürftig wieder hergerichtet werden, um die Versorgung mit Nahrungs- und Hilfsmitteln zu sichern. Fast täglich kommt es zu kleinen Nachbeben oder Erdstössen.

    Für diese und weitere Hilfsmaßnahmen sind die Johanniter dringend auf Ihre Spende angewiesen:

    Konto: 88 88     Bank für Sozialwirtschaft Köln     BLZ: 370 205 00     Stichwort: Erdbeben Indien     www.johanniter-spenden.de


ots Originaltext: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner:
Christoph Ernesti, - Pressesprecher -
Tel.: 030 / 26997-185
Fax:  030 / 26997-189
e-mail: christoph.ernesti@juh.de

Kontaktadresse:
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Lützowstr. 94, 10785 Berlin

Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: