Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Erdbebenhilfe Türkei
John Deere stiftet Spezialfahrzeuge für den Wiederaufbau

Der Landmaschinenhersteller John Deere hat der Johanniter-Unfall-Hilfe kurzfristig fünf Spezialfahrzeuge für Wiederaufbaumaßnahmen im türkischen Erdbebengebiet zur Verfügung gestellt. Die wendigen und geländegängigen Kleintransporter werden von den Johannitern an die städtischen Krankenhäuser von Dülze, Bolu, Adapazari, Gölcük und Izmit übergeben, die sich zur Zeit im Wiederaufbau befinden. Sie sollen dem Transport von medizinischem Gerät, der Krankenbeförderung dienen, sowie der Bergung von Verletzten. Bereits am kommenden Wochenende treffen die Fahrzeuge im Gesamtwert von 120.000 Mark in der Türkei ein. Der Bundesverband Türkisch Europäischer Arbeitgeberverbände in Europa beteiligt sich an den Transportkosten, wie der stellvertretende Vorsitzende Ahmet Güler mitteilte. Bei den so genannten "Gator"-Fahrzeugen von John Deere handelt es sich um kleine Allmaterialtransporter für die zivile Nutzung in schwierigem Gelände. Die spezielle Ausführung, die jetzt auch in der Türkei zum Einsatz kommt, läßt sich innerhalb weniger Minuten mit einer Krankentrage und zwei Zusatzplätzen zu einem extrem geländegängigen Krankentransporter umrüsten. "Dank der schnellen und professionellen Unterstützung der Johanniter können wir sicherstellen, dass diese Fahrzeuge auch bei künftigen Katastrophenfällen vor Ort schnelle und effiziente Hilfe leisten", so ein Unternehmenssprecher von Deere & Company in Mannheim. Die Fahrzeugspende ist eine von mehreren Hilfsmaßnahmen des Unternehmens für das Erdbebengebiet in der Türkei. ots Originaltext: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Kontaktadresse: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Bundesgeschäftsstelle Lützowstr. 94, 10785 Berlin Ansprechpartner: Christoph Ernesti, - Pressesprecher - Tel: 030 / 26997-185, Fax: 030 / 26997-189 e-mail: christoph.ernesti@juh.de Original-Content von: Johanniter Unfall Hilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Johanniter Unfall Hilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: