Bijou Brigitte AG

ots Ad hoc-Service: Bijou Brigitte Bijou Brigitte-Konzern erzielt zum 30.9.2000 ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 14 %

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Bijou Brigitte-Konzern erzielt zum 30.9.2000 ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 14 % Im Jahr 2000 höchstes Ergebnis der Unternehmensgeschichte erwartet Die Hamburger Bijou Brigitte modische Accessoires AG konnte die erfolgreiche Entwicklung des ersten Halbjahres auch im III. Quartal fortsetzen. Zum 30.9.2000 verzeichnete der Konzern eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum (104 Mio. DM) um 14 % auf 119 Mio. DM. Flächenbereinigt hat der Konzern ein Umsatzplus von 2,5 % erzielt. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurde die Bijou Brigitte-Aktie am 29. September 2000 mit 30,00 Euro notiert. Damit war die Aktie im Vergleich zum Schlußkurs vom 31.12.1999 um 26 % gestiegen. Der CDAX-Konsum erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 6,1 %. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung ist auf den Ausbau der jungen und hochwertigen Produktgruppen, die verstärkten Werbe- und Mar- ketingaktivitäten und die internationale Filialexpansion zurückzuführen. Nach 34 Neueröffnungen, acht Schließungen und 13 Modernisierungen verfügte der Bijou Brigitte- Konzern Ende September 2000 über 314 Fachgeschäfte. Das Investitionsvolumen liegt im Jahr 2000 mit ca. 5,0 Mio. DM über dem Niveau des Vorjahres. Der Anstieg resultiert vorrangig aus der Erweiterung des Lager- und Versandgebäudes um 1.000 qm. Der Bau wird im November abgeschlossen sein. Die dafür erforderlichen Mittel in Höhe von 1,5 Mio. DM sind vollständig durch die eigene Liquidität gedeckt. Ein Großteil des sonstigen Investitionsvolumens entfällt auf die Neueröffnung von Filialen. Die europaweite Ausweitung des Filialnetzes sowie die Modernisierung bestehender Standorte werden bei Bijou Brigitte weiterhin Priorität haben. Für das IV. Quartal 2000 sind zur Zeit sieben Eröffnungen und eine Renovierung geplant. Bis zum Jahresende wird das Filialnetz damit auf über 320 Fachgeschäfte anwachsen. Das Sortiment soll vor allem im klassischen Bereich ausgebaut werden. Die Kollektion "Senso di Donna" wird mit farbigem Strass erweitert. Echtsilberner Schmuck wird mit diamantähnlichen Cubic Zirkonia-Steinen kombiniert. Wenn das Weihnachtsgeschäft erwartungsgemäß verläuft, wird der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2000 voraussichtlich zweistellig von 153,2 Mio. DM im Vorjahr auf über 170 Mio. DM wachsen. Damit würde Bijou Brigitte zum vierten Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielen und sich erneut vom sonst schwachen Einzelhandelstrend absetzen. Die erzielten Erfolge und die exzellenten Zukunftsperspektiven belegen, daß die Bijou Brigitte-Aktie ein deutlich höheres Kurspotential in sich birgt. Der Zwischenbericht zum III. Quartal 2000 wird heute veröffentlicht. Ansprechpartner für Fragen: Anke Block, PR/Wirtschaftspresse Poppenbütteler Bogen 1, 22399 Hamburg Tel: 040 / 606 09 - 289 Fax: 040 / 602 64 E-Mail: ir@bijou-brigitte.com Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Bijou Brigitte AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: