OnVista AG

OnVista AG geht Ende Februar an die Börse: Kölner Anbieter von Finanzinformationen und Analysetools im Internet geht an den Neuen Markt

Köln (ots) - Die OnVista AG, einer der in Deutschland führenden unabhängigen Anbieter von hochwertigen Finanzinformationen und Analysetools im Internet, startet voraussichtlich am 28. Februar am Neuen Markt der Frankfurter Börse. Das junge Unternehmen wurde im Mai 1998 gegründet und erzielte 1999 einen Umsatz von 2,3 Millionen DM, wovon gut 40 Prozent auf Werbeeinnahmen und etwa 60 Prozent auf das Lizenzgeschäft entfielen. Im Business-to-Business-Bereich ist OnVista erfolgreich engagiert mit der Lizenzierung von Teilen seines Informationsangebots an Banken und Finanzmedienunternehmen. Mittlerweile zählen 18 namhafte Unternehmen zu OnVistas Lizenzkunden. Im Zuge des Börsengangs, der unter der Konsortialführung des Bankhauses HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA steht, wird das Grundkapital der Gesellschaft voraussichtlich um zirka 2 Millionen auf zirka 6,7 Millionen Stückaktien im rechnerischen Nennwert von jeweils einem Euro erhöht. Eine Abgabe von Aktien durch die Altaktionäre erfolgt nur in maximaler Höhe von bis zu 170.000 Stückaktien im Rahmen einer den Konsortialbanken eingeräumten Mehrzuteilungsoption (Greenshoe). Der Streubesitz wird nach vollständiger Platzierung aller Aktien bei zirka 25 bis 30 Prozent liegen. "Das aus dem Going Public erzielte Kapital werden wir in erster Linie für den Ausbau der Geschäftsfelder, strategische Allianzen und Beteiligungen sowie die Stärkung des Markennamens OnVista verwenden," erläutert Fritz Oidtmann, Marketing-Vorstand, das Wachstumskonzept von OnVista. Die Zeichnungsfrist wird vom 18. Februar bis zum 23. Februar 2000 laufen. Interessierte Anleger können sich für einen Zeichnungsauftrag an eine der im Konsortium vertretenen Banken oder an ihre Hausbank wenden. Als ein Unternehmen, dessen Geschäftsbasis das Internet ist, bietet OnVista außerdem die Möglichkeit, sich auf der Homepage von OnVista www.onvista.de/going-public/ bis zum 11. Februar bereits für eine bevorrechtigte Zuteilung registrieren zu lassen. Eine Kaufverpflichtung ist mit dieser Registrierung nicht verbunden. Für die dort speziell registrierten Interessenten wird ein begrenztes Kontingent von bis zu 170.000 Aktien in Tranchen von genau 100 Stück pro Teilnehmer zur Verfügung gestellt. Bei Überschreitung des verfügbaren Kontingents entscheidet das Los. Über OnVista AG: Die OnVista AG ist einer der in Deutschland führenden unabhängigen Anbieter qualitativ hochwertiger Finanzinformationen und Analysetools im Internet mit einem Umsatz von 2,3 Millionen DM in 1999. Das Unternehmen wurde 1998 von Michael W. Schwetje (32), Stephan Schubert (31) und Fritz Oidtmann (39) gegründet und hat seinen Sitz in Köln. OnVista stellt unter www.onvista.de und http://wap.onvista.de/ ein anspruchsvolles Angebot rund um Aktien und Optionsscheine zur Verfügung. Die Nutzerzahlen sind stark wachsend, derzeit verzeichnet OnVista mehr als 10 Millionen Page Impressions pro Monat auf der Web-Site. Zum Aktienangebot gehören unter anderem: * Bilanzen und Profile zu mehr als 1600 nationalen und internationalen Unternehmen. * bis zu 400 Kennzahlen pro Unternehmen auf tagesaktueller Basis. * Analysten-Schätzungen und -Empfehlungen zu über 4500 in Deutschland notierten nationalen und internationalen Unternehmen. * umfangreiche Vergleichstabellen und Marktübersichten nach Performance, Analysten-Ranking oder nach individuell wählbaren Kriterien aus einer Auswahl von über 200 Kennzahlen für 75 Branchen, 18 Indizes und 70 Länder. * und Neartime-Kurse sowie Charts zu allen in Deutschland handelbaren nationalen und internationalen Aktien. Darüber hinaus bietet OnVista umfangreiche Angebote über Optionsscheine. Dazu gehören: * Neartime-Kurse der Emittenten zu allen rund 11.000 in Deutschland handelbaren Optionsscheinen. * Charts mit direktem Vergleich zum Basiswert. * Über 30 Kennzahlen, die im 5-Minuten-Takt aktualisiert werden. * Vergleiche von Optionsscheinen nach jeder Kennzahl. * Szenariorechnungen mit komfortablem OS-Rechner. OnVista bietet durch seine ausgefeilten Suchformulare einfachen Zugriff auf eine umfassende Datenbank. Durch die Einbindung einer eigens entwickelten Datenbank sind exakte dynamische Vergleiche nach jedem beliebigen Kriterium und jeder Kennzahl möglich. Zusätzlich hat der Nutzer die Möglichkeit, persönliche Depots und Watchlisten anzulegen, die stets mit den aktuellen Bewertungen angezeigt werden. Das gesamte Angebot steht allen Besuchern kostenlos zur Verfügung, da sich OnVista über Werbung finanziert. ots Originaltext: OnVista AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Weitere Informationen erhalten Sie bei: Fritz Oidtmann Andrea Wolf / Rainer Mauth OnVista AG Brodeur Kohtes & Klewes Kommunikation GmbH Stollwerckstrasse 3-5 Schanzenstrasse 56 D-51149 Köln D-40549 Düsseldorf Tel.: +49 (0)22 03-914 660 Tel.: +49 (0)211-95 41-716 / -735 Fax: +49 (0)22 03-180 640 Fax: +49 (0)211-95 41-790 E-Mail: info@onvista.de E-Mail: wolf.andrea@kohtes-klewes.de Web: www.onvista.de E-Mail: mauth.rainer@kohtes-klewes.de Original-Content von: OnVista AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: