3M Deutschland GmbH

Hochleistungskunststoff von Dyneon schützt WM-Arena
Textile Stadionarchitektur am Äquator

52.000 Quadratmeter mit 3M Dyneon PTFE beschichtete Glasfaser-Membranen schützen im Stadion Amazonas vor direkter Sonneneinstrahlung, copyright M. Bredt. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/13650 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3M ...

Neuss (ots) - Noch nie fand ein Endrundenspiel der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft[TM] so nah am Äquator statt: Der Austragungsort Manaus liegt auf einer südlichen Breite von drei Grad. Die neu errichtete Arena Amazonas sorgt mit einer leichten textilen Architektur für höchstmöglichen Sonnenschutz und Durchlüftung: In der Dach- und Fassadenkonstruktion kommen 52.000 Quadratmeter Glasfasergewebe zum Einsatz, beschichtet mit dem Hochleistungskunststoff 3M Dyneon PTFE.

Die Tragwerkskonstruktion für das 35 Meter hohe textile Dach ist den Adern von Blättern nachempfunden. Die Stahlträger sind als nach oben offene Hohlkästen ausgelegt, die die tropischen Regenfälle ableiten. Um die rund 44.000 Zuschauer vor der direkten Sonneneinstrahlung zu schützen, geht das Dach nahtlos in eine Fassadenverkleidung über. Die besondere Herausforderung: Die transluzenten, mit Dyneon PTFE beschichteten Membranen sollen Spieler und Zuschauer vor der direkten Sonneneinstrahlung schützen und das Licht angenehm streuen.

Stabil und witterungsbeständig

Das verwendete Glasfasergewebe hat eine Zugfestigkeit von bis zu 10.000 N/5 cm und wiegt dabei lediglich ein bis eineinhalb Kilogramm pro Quadratmeter. Die Beschichtung verleiht der Membran die entscheidenden Eigenschaften für den robusten Einsatz im Stadionbau. Ihre glatte Oberfläche widersteht unterschiedlichen Witterungsbedingungen dauerhaft und die Transluzenz des Gewebes sichert optimale Lichtverhältnisse für Zuschauer und Spieler.

Zertifizierung für Nachhaltigkeit

Die Arena Amazonas wird als eines der ersten Stadien nach den Kriterien des US Green Building Councils LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) zertifiziert werden. Dieser ganzheitliche ökologische Ansatz betrachtet den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden einschließlich der Baustoffe. Dyneon PTFE fügt sich in diese Philosophie sehr gut ein, denn die Beschichtung ist vollständig recycelbar und trägt damit zur Nachhaltigkeit bei.

Über 3M

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen - kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 31 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 89.000 Menschen und hat Niederlassungen in über 70 Ländern. Weitere Informationen: www.3M.de oder auf Twitter@3M_Die_Erfinder

Über Dyneon GmbH

Die Dyneon GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der 3M und Teil der Advanced Materials Division, ist einer der führenden Fluorpolymerhersteller der Welt und verantwortet in seiner Firmenzentrale in Burgkirchen, Bayern die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Fluorpolymeren. Das Produktportfolio bestehend aus Fluorelastomeren, Fluorthermoplasten, Polytetrafluorethylen (PTFE) und Kunststoff-Additiven wird über die Vertriebskanäle der Muttergesellschaft 3M in mehr als 50 Ländern vertrieben. Weitere Informationen: www.dyneon.eu

Diese Pressemitteilung inklusive Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter http://ots.de/JMoAW

Presse-Kontakt 3M:


Anke Woodhouse, Tel.: 02131 14-3408
Fax: 02131 14-3470
E-Mail: awoodhouse@mmm.com

Internet:
www.3M.de
www.die-erfinder.com
twitter.com/3M_Die_Erfinder

Original-Content von: 3M Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3M Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: