3M Deutschland GmbH

Sicherer Schutz vor Ebola-Viren: 3M Atemschutzsystem auf der MEDICA 2000

Neuss (ots) - Die Behandlung von Patienten mit extrem ansteckenden Erkrankungen wie beispielsweise das durch das Ebola-Virus ausgelöste hämorrhagische Fieber, erfordert den Einsatz geprüfter, hochwirksamer Atemschutzsysteme. Das Ebola-Virus wird über sehr engen Körperkontakt und vor allem beim Kontakt mit den Körperflüssigkeiten einer erkrankten Person übertragen. Bei den bisherigen Krankheitswellen wurden besonders die Personen infiziert, die im Krankenhaus mit den Erkrankten arbeiteten, die mit infizierten Spritzen oder OP-Bestecken behandelt wurden oder Angehörige, die die Personen pflegten. Ein gebläseunterstütztes Atemschutzsystem der Firma 3M hat sich hier als sicherer Schutz gegen Ansteckung bewährt. 3M Breathe Easy 5 saugt die belastete Umgebungsluft mittels eines Gebläsemotors durch entsprechende Filtermedien an und führt die gereinigte Luft dann zum Atembereich des Trägers. Die Vorteile dieses Systems: Der Träger verspürt keine Atemwiderstände, was zur Vermeidung von Ermüdungserscheinungen beiträgt. Ein ständiger, kühlender Luftstrom reduziert zudem das Schwitzen auf ein Minimum und verhindert das Beschlagen der Sichtscheibe. Neben einem hohen Schutz bietet das Modell einen optimalen Tragekomfort und ist deshalb speziell für längere Tragezeiten geeignet. Vorgestellt wird das Atemschutzsystem auf der MEDICA 2000 (22.-25. November in Düsseldorf): 3M Medica, Halle 6 Stand F06 ots Originaltext: 3M Deutschland GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: A. Möller 3M Deutschland GmbH Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit Carl-Schurz-Str. 1, 41453 Neuss Tel: 02131-14-2854 e-mail: amoeller@mmm.com Original-Content von: 3M Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: