3M Deutschland GmbH

Vikuiti Blickschutz Filter von 3M erhält begehrtes Qualitäts-Siegel vom TÜV Rheinland
Einfache Lösung macht Arbeit am Notebook sicher

Neuss (ots) - Als erster und einziger Hersteller ist das Multi-Technologieunternehmen 3M vom TÜV Rheinland für den Vikuiti Blickschutz Filter zertifiziert worden. Dies bestätigt dem innovativen Produkt eine hohe Qualität und technische Zuverlässigkeit für den Blickschutz bei Notebooks und Flachbildschirmen.

Mit dem Qualitätszeichen, das wesentliche Qualitätsmerkmale eines Produktes auf den ersten Blick sichtbar macht, werden von der TÜV Rheinland Group Produkte ausgezeichnet, die Sicherheit plus Qualität bieten. Kay-Uwe Schenke, Market Development Manager bei 3M: "In einer Zeit starker Verunsicherung der Konsumenten möchten wir Premium-Qualität anbieten. Mit der TÜV-Zertifizierung kann der Nutzer sicher sein, ein technisch vertrauenswürdiges Produkt zu erwerben". Das unabhängige Urteil eines neutralen Gutachters bedeutet für den Verbraucher zugleich Wegweiser und Entscheidungshilfe in einer unübersichtlichen Vielfalt der Angebote."

In einem aufwendigen Prüfverfahren in TÜV-Testlabors wurde der Vikuiti Blickschutz Filter unter die Lupe genommen. Geprüft wurden die Kriterien wie der Blickschutz Effekt und die Ergonomie in Bezug auf Helligkeit, Kontraste, Farben und Entspiegelung. Fazit: "Der Vikuiti Blickschutz Filter von 3M verhindert Einblicke ab einem Winkel von 30 Grad zum Lot aus seitlicher (horizontaler) Blickrichtung. In einem Arbeitsbereich bis 20 Grad zum Lot ist der Blickschutz Filter an den meisten Bildschirmarbeitsplätzen einsetzbar". Weitere Informationen zur TÜV-geprüften Qualität sind unter www.tuv.com unter Verwendung der ID-Nr. 0000023765 nachzulesen.

Der Vikuiti Blickschutz Filter: einfach, aber wirkungsvoll

-	Schützt Daten vor neugierigen Blicken 
-	Erleichtert mobiles Arbeiten 
-	Passend für fast alle Notebooks und Monitore* 
-	Schützt das Display vor Kratzern und Beschädigungen 

*mit einer Mindestleuchtdichte von 100 cd/m" für die Helligkeit

Bei dieser Innovation, die auf der Mikrolamellen-Technologie basiert, werden winzige schwarze Jalousien in eine Kunststoffscheibe eingearbeitet, insgesamt 143 Lamellen pro Quadratzentimeter. Die Fertigung ist so diffizil, dass Vikuiti Blickschutz Filter in Reinräumen produziert werden müssen - ähnlich wie bei der Chip-Herstellung. Der hauchdünne Sichtschutz wird mit kleinen Klebelaschen vor dem Notebook-Display fixiert und sorgt sofort dafür, dass wissbegierigen Sitznachbarn schwarz vor Augen wird. Dank der patentierten "Hardcoat"-Oberfläche ist das Filterprodukt resistent gegen Kratzer, kann im zugeklappten Notebook verbleiben und schützt den Monitor überdies vor Staub, Schmutz und Fingerabdrücken. Der Vikuiti Blickschutz Filter trifft damit auf ein rasant wachsendes Bedürfnis.

Diese Pressemitteilung inklusive Bildmaterial sowie aktuelle Informationen zu Vikuiti Blickschutz Filter finden Sie unter www.3m.com/de/pressnet .

Pressekontakt:

3M Deutschland GmbH, Manfred Kremer
Telefon: 02131-14-2357
e-mail: pressnet@mmm.com

manuela rhode communications
Telefon: 0171 - 3002192
e-mail: info@mr-communications.com

Original-Content von: 3M Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3M Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: