Ericsson GmbH

Das Triband-Handy T39m von Ericsson vereint GPRS und Bluetooth in kompaktem Design

    Düsseldorf (ots) - Heute präsentiert Ericsson das T39m - ein
kleines, schickes Triband-Handy mit umfangreicher Ausstattung und
neuester Technik. Es unterstützt GPRS zum schnellen Datentransfer,
Bluetooth für drahtlose  Verbindungen und bietet Funktionen wie
Kalender, Adress- und Aufgabenorganisation und vieles mehr. Es kann
in Europa, Asien und Amerika überall dort eingesetzt werden, wo
GSM-900-, -1800- und -1900-Frequenzen verfügbar sind. Das T39m wird
im zweiten Quartal 2001 erhältlich sein.
    
    Das T39m unterstützt als eines der ersten Mobiltelefone die
derzeit schnellste Verbindung zum mobilen Internet, GPRS (General
Packet Radio Service). Dank eingebautem Modem können Nutzer ständig
online sein, unmittelbar E-Mails empfangen, schnellen Internetzugriff
nutzen und mobile Verbindung zum Unternehmens-Netzwerk halten. Das
T39m unterstützt zusätzlich High Speed Circuit Switched Data (HSCSD),
eine Technik, die ebenfalls deutlich höhere Datenraten erlaubt als
GSM.
    
    Das T39m ist die Antwort von Ericsson auf die Nachfrage nach
GPRS-Handys. Gleichzeitig ist Ericsson einer der erfolgreichsten
Lieferanten von Netzinfrastruktur für Betreiber, die schnellstmöglich
die neuen innovativen Dienste anbieten möchten. Derzeit hat Ericsson
mehr Verträge für GPRS (65) und mehr Teilnehmer in den zugehörigen
GPRS-Netzen (154 Mio.)  als irgendein anderer Anbieter. Ericsson
plant, bis 2002 in jedem neuen Mobiltelefon GPRS integriert zu haben.
    
    Mit integrierter Bluetooth-Technik stellt das T39m kabellos die
Verbindung zum Bluetooth-Headset, Laptop, PDA oder zu anderen Geräten
her, die mit Bluetooth-Chips ausgestattet sind. In Zukunft wird
Bluetooth der Standard für die kabellose Kommunikation zwischen
elektronischen Geräten sein und wurde von der Mehrzahl der
Unternehmen aus der Computer- und Telekommunikationsbranche
übernommen.
    
    Die innovative Technik des T39m macht es besonders leistungsfähig
hinsichtlich Bereitschafts- und Gesprächszeiten. Der Akku hält rund
300 Stunden (12 Tage) und erlaubt bis zu 11 Stunden Gespräche.
    
    Mit sogenannten PIM (Personal Information Management)-Anwendungen,
die im T39m integriert sind, lassen sich Adressen, Termine und
Aufgaben verwalten. Der erweiterte Kalender erlaubt es,
Detailinformationen über ein Treffen, Teilnehmer und Aufgaben zu
speichern. Die PIM-Anwendungen können mit dem Computer, Laptop oder
PDA abgeglichen werden.
    
    Mit dem WAP-Browser der Version 1.2.1 ermöglicht das T39m
schnellen und sicheren Zugriff auf Tausende von WAP-Seiten. WAP 1.2.1
ermöglicht außerdem WAP-Push-Dienste, abonnierbare WAP-Services, die
bedarfsorientiert WAP-Seiten direkt aufs Handy senden und so die
Nutzer automatisch mit gewünschten Informationen versorgen.
    
    Fotos der Cebit-Neuheiten von Ericsson können auf CD-Rom
angefordert werden oder sind im Internet als Download verfügbar:
    http://www.ericsson.de/presse/bildarchiv/cebit_neu/index.html
    
    
    HINTERGRUND
    Ericsson ist Weltmarktführer für mobile Netzwerk-Infrastruktur,
die Nummer 1 im rasant wachsenden Markt für Mobile Internet und zählt
zu den drei erfolgreichsten Herstellern von Mobiltelefonen. 2000
erzielte das Unternehmen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz
von über 30 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschafteten 3000
Mitarbeiter in 2000 einen Umsatz von 922 Millionen Euro. Ericsson ist
in vielen Kommunikationssegmenten Technologieführer und investiert
jährlich rund 15 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.
Allein in Deutschland konzentrieren sich über 1600 Mitarbeiter auf
die Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen für die mobile
Kommunikation von morgen.
    
    
ots Originaltext: Ericsson GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


ANSPRECHPARTNER
Ericsson GmbH
Pressestelle
Anja Klein
Tel.: 0211-534-2280
Fax: 0211-534-1431
E-Mail: presse@ericsson.de


Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse:
http://www.ericsson.de/presse

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: