Ericsson GmbH

Ericsson führt Mobile Internet Application Community in Deutschland ein

Düsseldorf (ots) - Die Mobile Internet Application Community (MIAC) führt Spieler in der Mobile Internet Industry zusammen und unterstützt mit Beratung, Know-How und Testsystemen Der Erfolg des mobilen Internets hängt von der Vielzahl und Attraktivität der Anwendungen ab. Damit rechtzeitig solche Anwendungen in großer Breite entstehen, bietet Ericsson in Deutschland die Mobile Internet Application Community (MIAC) an, die sich heute erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Als Referenzprojekt für das globale Ericsson Mobile Application Center Konzept offeriert die MIAC in einem vierstufigen Konzept allen Anwendungsentwicklern in Deutschland das neueste Know-how, Beratung und Testmöglichkeiten . Stufe eins bildet das Open Forum. Interessierte Unternehmen können dort erste Informationen und Unterstützung bekommen. Das Open Forum baut auf die bereits international eingeführte Ericsson Developers´ Zone (EDZ) auf und dient als Kontaktplattform, auf der sich Firmen im Bereich Mobile Internet untereinander und mit Ericsson-Spezialisten austauschen können. Über EDZ werden dem Entwickler Entwicklungs-Tools zur Verfügung gestellt. Das Associate Forum als nächste Stufe bringt Entwickler auf den neuesten technischen Stand. Sie haben die Möglichkeit, ihre Anwendungen in entsprechenden Umgebungen testen zu lassen. So können sie beispielsweise ihre Programme auf GPRS-Tauglichkeit hin überprüfen, später auch auf die Einsatzmöglichkeiten über UMTS. Entwickler kommen daher in ihrer Entwicklungsarbeit sehr schnell voran, auch bevor Endgeräte und Netze der neuen Techniken schon in Masse verfügbar sind. Sie profitieren dabei von dem Wissen von Ericsson. Als Marktführer für diese Zukunftstechnologien will Ericsson sein Wissen frühzeitig zur Verfügung stellen, damit eine Vielzahl interessanter Anwendungen entstehen können. Durch Ericssons Kontakt zu den Netzbetreibern und die mögliche Zertifizierung von Applikationen durch Ericsson wird den Partnern der Zugang zum Markt wesentlich erleichtert. In der dritten Stufe, dem Partner Forum, werden Anwendungen von Mitgliedsfirmen von der ersten Idee bis hin zur Markteinführung von MIAC-Mitarbeitern unterstützt. Neben den Services des Associate Forums wird hier das Potenzial der Applikation bewertet, sowie Design- und Development-Support angeboten. Darüber hinaus wird durch gemeinsame Marketing- und Sales-Aktivitäten sichergestellt, dass die Mobile-Internet-Anwendung am Markt erfolgreich sein kann.. Die vierte Stufe, das Incubator Forum, spricht Incubation-Center und Start-Up-Firmen an und fördert die Umsetzung von innovativen Ideen im Bereich des Mobile Internet. Sie dient dazu, neben technischer und beratender Unterstützung auch Hilfestellung bei dem Entwerfen von Geschäftsmodellen und dem Ausbau von Unternehmen zu geben. HINTERGRUND Ericsson ist Weltmarktführer für mobile Netzwerk-Infrastruktur, die Nummer 1 im rasant wachsenden Markt für Mobile Internet und zählt zu den drei erfolgreichsten Herstellern von Mobiltelefonen. 2000 erzielte das Unternehmen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 30,7 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschafteten 3000 Mitarbeiter 2000 einen Umsatz von 922 Millionen Euro. Ericsson ist in vielen Kommunikationssegmenten Technologieführer und investiert jährlich rund 15 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Allein in Deutschland konzentrieren sich über 1600 Mitarbeiter auf die Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen für die mobile Kommunikation von morgen. ots Originaltext: Ericsson GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de ANSPRECHPARNTER Ericsson GmbH Pressestelle Jens Kürten Tel.: 0211-534-2280 Fax: 0211-534-1431 E-Mail: presse@ericsson.de Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.ericsson.de Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: