Ericsson GmbH

Time Warner bezieht Kabelmodems von Ericsson für den US-Markt

    Düsseldorf (ots) - Time Warner Cable hat Ericsson als einen seiner
Hauptlieferanten für TV-Kabelmodems für das Jahr 2001 benannt. Time
Warner Cable wird das Ericsson-Kabelmodem PipeRider HM200c seinen
Kunden im gesamten US-Markt anbieten.
    
    Mit dem Ericsson-Kabelmodem PipeRider kann über das coaxiale
TV-Kabel auf das Internet mit hoher Geschwindigkeit zugegriffen und
Multimediadaten schnell verarbeitet werden. Voraussetzung ist, dass
der Kabelnetzbetreiber sein Netz bereits rückkanalfähig ausgebaut
hat. Das Kabelmodem zeichnet sich durch die  einzigartige
PipeLock-Technik aus. Damit können Nutzer durch einfachen Knopfdruck
am Modem die Verbindung unterbrechen und wieder aktivieren, ohne die
Netzverbindung erneut aufbauen zu müssen. Der PC zu Hause ist somit
vor dem ungewollten Zugriff aus dem Internet geschützt. Das
Kabelmodem hat außerdem eine USB-Schnittstelle für den direkten
Anschluss  zum Computer als Ergänzung zum
Standard-Ethernet-Anschluss.
    
    Dank des Auftrages von Time Warner können US-Bürger die Vorteile
des Ericsson-Kabelmodems nutzen. Time Warner ist einer der größten
Anbieter von TV-Kabel-Services mit Multimediafähigkeiten in den USA.
    
    In Deutschland werden zur Zeit die TV-Kabelnetze rückkanalfähig
ausgebaut. Beispielsweise in Cottbus werden erste Haushalte bereits
angeschlossen. Ericsson liefert auch dort das Kabelmodem PipeRider.
    
    Die vollständige amerikanische Presseinformation findet sich
    unter: http://www.ericsson.se/press/20010110-0008.html
    Informationen über den ersten Kabelmodem-Auftrag in Deutschland
    unter: http://www.ericsson.de/ecc/presse/pressenews.html?id=254
    Hintergrundinformationen zum Ericsson-Kabelmodem:
    http://www.ericsson.de/ecc/presse/backgroundnews.html?id=37
    
    HINTERGRUND
    Ericsson ist Weltmarktführer für mobile Netzwerk-Infrastruktur,
die Nummer 1 im rasant wachsenden Markt für Mobile Internet und zählt
zu den drei erfolgreichsten Herstellern von Mobiltelefonen. 1999
erzielte das Unternehmen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz
von 25 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschafteten 2300
Mitarbeiter 1999 einen Umsatz von 832 Millionen Euro. Ericsson ist in
vielen Kommunikationssegmenten Technologieführer und investiert
jährlich rund 16 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.
Allein in Deutschland konzentrieren sich über 1500 Mitarbeiter auf
die Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen für die mobile
Kommunikation von morgen.
    
ots Originaltext: Ericsson GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

ANSPRECHPARTNER
Ericsson GmbH
Pressestelle
Jens Kürten
Tel.: 0211-534-2280
Fax: 0211-534-1431
E-Mail: presse@ericsson.de

Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse:
http://www.ericsson.de/ecc/presse

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: