Ericsson GmbH

CeBIT 2008: Multimedia-Lösung von Ericsson ermöglicht neue Kommunikationserfahrungen für Handy-Nutzer

Hannover (ots) - Mit der Multimedia Communication Suite (MCS), die Ericsson auf der CeBIT 2008 vorstellt, erschließt das Unternehmen eine neue Dimension der mobilen Kommunikation. Die Lösung bringt über eine neue, intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche populäre Internetdienste einheitlich aufs Handy. Damit wird es noch einfacher und komfortabler, mit Freunden, der Familie und Geschäftspartnern in Kontakt zu bleiben. Die neue Bedienoberfläche wird in ausgewählte neue Sony Ericsson-Endgeräte integriert.

Mit der Ericsson Multimedia Communication Suite können Mobilfunknetzbetreiber ihren Kunden eine Reihe neuer attraktiver Dienste fürs Handy anbieten. So erhalten Anwender etwa über ihre Kontaktliste einen direkten Zugriff auf neue und bereits existierende Dienste, wobei eine Online-Statusfunktion geboten wird, die etwa Avatare, Fotos und persönliche Texte umfasst. Mit der MCS bleiben Nutzer stets in Kontakt mit ihren Freunden und sehen zum Beispiel, wer aktuell wie am besten erreichbar ist. Der Anwender hat dabei stets die volle Kontrolle darüber, welche Informationen über ihn für andere sichtbar sind.

Die Lösung berücksichtigt den aktuellen Trend, dass sich das Internet von einem hauptsächlich informationsorientierten zu einem persönlichen und interaktiven Kommunikationsmedium entwickelt. Bei umfangreichen Kundenbefragungen, die das ConsumerLab von Ericsson in Europa, Asien und den USA durchgeführt hat, stellte sich heraus, dass im Internet etablierte Kommunikationsdienste, wie Communities, Blogs, Instant Messaging und ähnliches, auch im mobilen Bereich nachgefragt werden. Die Studie zeigt, dass Handybesitzer ein starkes Interesse haben, mit ihrem Endgerät auch neue Kommunikationsformen wie Chat, den Versand von Dateien und Buddylisten zu nutzen.

Durch die intuitive Benutzeroberfläche der Multimedia Communication Suite werden neue Dienste wie Chat und der Dateiversand nahtlos mit bestehenden Services wie Sprach- und Videotelefonie, SMS und MMS verknüpft. Indem alle Kontakte und Dienste über ein Kontaktliste mit Online-Statusfunktion erreichbar sind, entsteht das Gefühl, Freunden und der Familie näher zu sein. Dies führt zu neuen und spontaneren Formen der Kommunikation, bei der sowohl bestehende als auch neue Dienste genutzt werden können. Nach der von Ericsson durchgeführten Verbraucherbefragung, bedeutet Kommunikation heute viel mehr, als nur den Austausch von Informationen. Immer wichtiger wird die gemeinsame Teilhabe an alltäglichen Erfahrungen.

Sven Bolthausen, Leiter Multimedia, Ericsson GmbH: "Unsere Studien zeigen, dass das Interesse der Verbraucher an erweiterten Kommunikationsformen steigt. Mit der neuen Multimedia Communication Suite ermöglichen wir neue Erfahrungen für den einzelnen Handy-Nutzer. Durch die intuitive Benutzeroberfläche wird es noch leichter, soziale Netzwerke zu nutzen."

Die Multimedia Communication Suite baut auf der IMS-Architektur auf. Sie wurde in Abstimmung mit der Initiative Rich Communication Suite (RCS) entwickelt. Diese verfolgt das Ziel, für IMS-Dienste einheitliche Standards zu schaffen und damit eine höhere Akzeptanz zu erreichen. Bei RCS handelt es sich um einen Zusammenschluss wichtiger Netzbetreiber, Infrastruktur- und Endgeräteanbieter, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Entwicklung erweiterter Kommunikationsformen zu fördern. Zu den Mitgliedern von RCS gehören Orange, Telecom Italia, Telefónica, TeliaSonera, Ericsson, Nokia Siemens Networks, Nokia, Sony Ericsson und Samsung.

Auf der CeBIT 2008 wird die Ericsson Multimedia Communication Suite live auf Sony Ericsson-Handys gezeigt.

Ericsson ist der weltweit führende Lieferant von Technologien und Services für die Betreiber von Telekommunikationsnetzen und Marktführer in den 2G- und 3G-Mobilfunktechnologien. Das Unternehmen liefert Kommunikationsdienste und betreibt im Kundenauftrag Netzwerke, die über 185 Millionen Teilnehmer versorgen. Das Angebot umfasst mobile und festnetzbasierte Infrastrukturen sowie Breitband- und Multimedialösungen für Netzbetreiber, Unternehmen und Entwickler. Verbraucher beliefert das Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson mit hochwertigen mobilen Endgeräten.

Ericsson verfolgt seine Vision der "Kommunikation für alle" durch Innovation, Technologie und nachhaltige geschäftliche Lösungen. 2007 erwirtschafteten mehr als 70.000 Mitarbeiter in 175 Ländern einen Umsatz von 27,9 Milliarden US-Dollar (SEK 189 Milliarden). Das Unternehmen wurde 1876 gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Stockholm, Schweden. Die Aktie von Ericsson ist an den Börsen in Stockholm und London sowie an der NASDAQ gelistet.

Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf: http://www.ericsson.com

Pressekontakt:

Ericsson GmbH (Deutschland)
Lars Bayer
Tel.: +49-(0)211-534-2692
Fax: +49-(0)211-534-1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com

Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: