Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Eine Woche nach den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi zieht P&G Resümee
11.500 Besucher im "P&G Family Home" zu Gast

Mütter aus der ganzen Welt, darunter Rosi Mittermaier, Christine Cologna und Angelika Schlierenzauer genießen den Aufenthalt im P&G Family Home in Sotschi. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/13483 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung... mehr

Schwalbach am Taunus (ots) -

P&G erreicht 10-Millionen-US-Dollar-Meilenstein zur Förderung des 
Jugendsports 

Zum Ende der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi feiert Procter & Gamble (P&G) die überragenden Leistungen der P&G Athleten und natürlich die Mütter, die diese Erfolge durch ihre Unterstützung möglich gemacht haben.

Im Rahmen der Kampagne "Danke Mama" ermöglichte es P&G Müttern aus 22 Ländern bei den Olympischen Winterspielen dabei zu sein und die Wettkämpfe ihrer Kinder zu begleiten. Außerdem errichteten P&G-Marken wie Pampers®, head&shoulders® und Pantene Pro-V® mit dem P&G Family Home ein "Zuhause fernab der Heimat". Dort konnten die Mütter und ihre Familien die Übertragungen der Wettkämpfe anschauen, etwas essen oder sich im P&G Beauty Salon verwöhnen lassen:

- 332 Mütter und 366 Olympioniken sowie insgesamt 11.500 Gäste wurden
  begrüßt
- Athleten und ihre Familien ließen sich bei über 1.600 Styling- und 
  Pflegebehandlungen im P&G Salon verwöhnen von Marken wie Wella®, 
  Olaz®, Pantene Pro-V, Gillette® und Braun®
- 54 Veranstaltungen zur Feier der verschiedenen Länder und Kulturen 
  und nicht zuletzt der ganz besonderen Beziehung zwischen 
  Olympioniken und ihren Müttern
- Über 4.562 Mittagessen und 8.684 Abendessen für Gäste im Family 
  Home
- Während der Olympischen Winterspiele wurden über 510.000 
  Wäschestücke mit Ariel gewaschen 

"Das P&G Family Home ist eine begeisternde Idee. Mir geht das Herz auf, wenn ich andere Mütter und Athletenfamilien aus aller Welt kennenlerne," sagte Rosi Mittermaier, selbst zweifache Olympiasiegerin. "Es ist schon einzigartig, was Gillette und die anderen P&G Marken hier für die Familien auf die Beine stellen." Überdies fanden im P&G Family Home eine Vielzahl von Aktivitäten statt, an denen auch zahlreiche von P&G gesponserte Athleten teilnahmen, wie Gregor Schlierenzauer, Sven Kramer, Elena Ilinykh und Jamie Anderson. Zu den Veranstaltungen zählten auch Behandlungen und Beratungen zu Anti-Aging- und Hautpflege mit Olaz, Flechtfrisuren mit Pantene Pro-V sowie das Gillette-Event während des Eishockey-Finales der Männer. Auch Athleten wie Charlotte Kalla, Ekaterina Bobrova und Jason Lamy-Chappuis verbrachten Zeit im Family Home und dankten ihre Mütter bei bewegenden "Danke Mama"-Momenten.

"Während der vergangenen zweieinhalb Wochen haben P&G-Marken den Müttern von Olympiateilnehmern in Sotschi unvergessliche Erlebnisse beschert. Das ist das, was unsere Marken jeden Tag für Mütter in der ganzen Welt tun, insofern lag es nahe, dieses Konzept auch nach Sotschi zu bringen", erklärte Phil Duncan, P&G Global Design Officer. "Zum Ende von Sotschi 2014 möchten wir den Müttern danken, dass wir mit ihnen diese unglaubliche Erfahrung teilen durften. Zugleich zollen wir unseren Athleten hier in Sotschi größte Hochachtung für ihre Leistungen."

Die P&G Athleten, die von über 15 Marken weltweit unterstützt werden, nehmen insgesamt 33 olympische Medaillen mit nach Hause, darunter 16-mal Gold, 11-mal Silber und 6-mal Bronze. Zu ihren fantastischen Leistungen zählen u. a.:

- Zwei Goldmedaillen für den Schweizer Skilangläufer Dario Cologna
- Eine Silbermedaille für den österreichischen Skispringer Gregor 
  Schlierenzauer
- Zwei Gold- und eine Silbermedaille für den niederländischen 
  Eisschnellläufer Sven Kramer
- Eine Gold- und zwei Silbermedaillen für die schwedische 
  Skilangläuferin Charlotte Kalla
- Eine Bronzemedaille für die italienische Eiskunstläuferin Carolina 
  Kostner
- Im Eistanz Goldmedaillen für Meryl Davis und Charlie White, Silber 
  für Tessa Virtue und Scott Moir sowie Bronze für Elena Ilinykh 

P&G setzt sich nachhaltig für den Jugendsport ein

P&G weiß um die wichtige Rolle, die Mütter bei der Erziehung von jungen Menschen spielen. "Wir nutzen unsere weltweite Partnerschaft mit dem IOC, um die Mütter von Olympioniken zu würdigen und Müttern in der ganzen Welt ein herzliches Dankeschön zuzurufen", so Duncan. "Aus diesem Grund setzen wir uns für diejenigen ein, die den Müttern am wichtigsten sind: ihre Kinder. Jugendsportprogramme unterstützen die Mütter dabei, ihren Kindern im täglichen Leben Willensstärke, Zielstrebigkeit und Engagement beizubringen."

Durch seine Kampagnen im Bereich Jugendsport sorgt P&G dafür, dass Kinder auf der ganzen Welt Zugang zum Sport erhalten. Damit trägt das Unternehmen dazu bei, dass Mütter gesunde, glückliche Kinder aufziehen. Bislang hat das Unternehmen 10 Millionen US-Dollar für Jugendsportprogramme weltweit eingesammelt. Diese kommen u. a. folgenden Programmen zugute:

- Anschaffung neuer Ausrüstungen und Zubehör sowie Finanzierung von 
  Renovierungsmaßnahmen für das Olymp Sport Center im russischen 
  Nowomoskowsk, in dem Kinder Hallen- und Freiluftsport betreiben 
  können
- USOC Paralympic Champions Fund in den USA zur Förderung junger 
  paralympischer Wettkämpfer
- Peneirinha in Brasilien, ein Sozialprogramm für Kinder, das sie 
  ermuntert, einen aktiven Lebensstil zu führen und beim Erlernen 
  sozialer Kompetenzen auch ihre sportlichen Fähigkeiten (vor allem 
  Fußball) zu entwickeln 

P&G hat sich verpflichtet, im Laufe seiner zehnjährigen Partnerschaft mit dem IOC mithilfe seiner Marken 25 Millionen US-Dollar für den Jugendsport aufzubringen. In einem Video stellt P&G Jugendsportprogramme rund um den Globus vor: http://www.youtube.com/watch?v=bwfyO8Vkr8g.

P&Gs aktuelle Kampagne "Danke Mama" startete im Oktober 2013 mit der Videoserie "Einen Olympioniken großziehen". Seit der Veröffentlichung wurden die Videos bereits über 32 Millionen Mal aufgerufen. Die Videoserie beschreibt den Werdegang von 28 Weltklasseathleten aus der Perspektive ihrer Mütter und kann hier angeschaut werden: Einen Olympioniken großziehen. Im Anschluss daran präsentierte P&G erstmals seinen Online-Kurzfilm "Pick Them Back Up". Er ist die Fortsetzung von "Best Job", dem anlässlich der Olympischen Spiele 2012 in London veröffentlichten Werbespot, und vermittelt die Botschaft: Wiederaufstehen macht stärker! Den Spot, der bereits knapp 49 Millionen Mal im Internet aufgerufen wurde, gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=8DYmiYCGsH0

Für vollständige Informationen zu P&G's "Danke Mama"-Kampagne, einschließlich Fotos und Video, besuchen Sie: http://www.image.net/pgolympicsgermany.

Über P&G

4,8 Milliarden Menschen in aller Welt setzen ihr Vertrauen in Marken von Procter & Gamble (P&G). Zu dem Portfolio zählen führende Marken wie Ace®, Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Duracell®, Fairy®, Febreze®, Fusion®, Gillette®, Head & Shoulders®, Iams®, Lenor®, Mach3®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, Vicks® und Wella®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig.

Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com und www.twitter.com/PGDeutschland. P&G Deutschland ist Förderer von Jugend forscht.

Pressekontakt:


Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG - Sulzbacher Str.
40 - 65824 Schwalbach am Taunus
Leiterin Unternehmenskommunikation - Gabriele Hässig -
Tel. 06196 89 6647 - E-Mail: haessig.g@pg.com Brandzeichen -
Markenberatung und Kommunikation GmbH - Roßstr. 92 - 40476 Düsseldorf
Carla Scalisi - Tel. 0211 58 58 86 169 -
E-Mail: carla.scalisi@brandzeichen-pr.de



Original-Content von: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

Das könnte Sie auch interessieren: