GESCO AG

GESCO AG bekräftigt nach erstem Halbjahr die Planung

- Auftragseingang und Umsatz legen kräftig zu - Überproportionaler Ergebnisanstieg - Planung für das Gesamtjahr wird bestätigt

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Aktien

Wuppertal (euro adhoc) - Wuppertal, 10. November 2008 - Die im SDAX gelistete Beteiligungsgesellschaft GESCO AG verzeichnete im ersten Halbjahr (01.04.-30.09.2008) des Geschäftsjahres 2008/2009 (01.04.2008-31.03.2009) eine dynamische Entwicklung und bestätigt ihre Ziele für das Gesamtjahr.

Der Auftragseingang stieg um 21 % auf 218 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum 180 Mio. EUR). Auch der Umsatz verzeichnete ein deutliches Wachstum von 16 % und lag bei 193 Mio. EUR (165 Mio. EUR). Die Kennzahlen für das operative Ergebnis entwickelten sich erneut besser als der Umsatz: Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs um 29 % von 23 Mio. EUR auf 29 Mio. EUR und das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) stieg um 35 % auf 24 Mio. EUR (18 Mio. EUR). Der Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter wuchs mit 43 % noch stärker und erreichte 13,6 Mio. EUR (9,5 Mio. EUR), wozu auch Entlastungen aus der Steuerreform beitrugen. Das Ergebnis je Aktie schließlich belief sich auf 4,51 EUR (3,15 EUR).

Die Belegschaft erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresstichtag um 3,8 % von 1.675 auf 1.738 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 26. Juni 2008 hatte die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2008/2009 einen Konzernumsatz von 370 Mio. EUR (Vorjahr 333 Mio. EUR) und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 21,5 Mio. EUR (17,8 Mio. EUR) bzw. ein Ergebnis je Aktie von 7,11 EUR (5,92 EUR) in Aussicht gestellt. Auf Basis der Zahlen für das erste Halbjahr wird diese Planung bestätigt.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zu den Halbjahreszahlen: "Angesichts der sehr positiven wirtschaftlichen Entwicklung im ersten Halbjahr sehen wir nach heutigem Kenntnisstand realistische Chancen, die Planung im operativen Geschäft komfortabel erreichen oder übertreffen zu können. Diesen Chancen stehen Risiken aus der hohen Unsicherheit bezüglich der konjunkturellen Entwicklung entgegen. In Abwägung dieser Chancen und Risiken belassen wir die Planung auf dem Niveau, das wir anlässlich der Bilanzpressekonferenz kommuniziert hatten."

Vollständiger Quartalsbericht unter www.gesco.de.

Über die GESCO AG Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um sie langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Als börsennotierte, im SDAX gelistete Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.

Investor Relations - Oliver Vollbrecht Tel. 0202 24820-18 - Fax 0202 24820-49 E-Mail: info@gesco.de - Homepage: www.gesco.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Oliver Vollbrecht
Leiter Investor Relations
T.: +49(0)202 24820 18
info@gesco.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen
ISIN: DE0005875900
WKN: 587590
Index: SDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr
Original-Content von: GESCO AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: