N24

Blüm wehrt sich gegen "Altersverschrottung"
Der Ex-Arbeitsminister zu den Vorschlägen der Hartz-Kommission

Berlin (ots) - Die Vorschläge der sogenannten Hartz-Kommission zum Abbau der Arbeitslosigkeit lehnt Ex-Arbeitsminister Norbert Blüm ab. In der Talksendung "Koschwitz" des Nachrichtensenders N24 nannte er sie eine "Mogelpackung". Der CDU-Politiker sagte: "Im Unterschied zu Herrn Hartz glaube ich nicht, dass die Arbeitsmarktpolitik - von welcher Regierung auch immer - zwei Millionen Arbeitslose beseitigt." N24 wiederholt die Sendung heute um 13.35 Uhr. "Der Staat als Arbeitgeber ist nicht die beste Erfindung", sagte Blüm zum Hartz-Vorschlag, Arbeitslose künftig als Angestellte der Arbeitsämter zu behandeln. Kein Gewinn wäre auch eine "Ich-AG", durch die Arbeitslose in die Selbständigkeit gebracht werden sollen. Dies würde allenfalls zu weniger Steuereinnahmen und einem Rückgang der Sozialversicherungsbeiträge führen, was wiederum die Rentenkassen belaste, so Blüm. "Der Handwerksmeister entlässt seinen Gesellen, der konstituiert sich als "Ich-AG", erhält Steuernachlass, der Arbeitgeber braucht keine Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen und beschäftigt den Gesellen als Zulieferer." Die finanzielle Unterstützung von Unternehmen, die auf Entlassungen verzichten, sei ein "Denken in planwirtschaftlichen Kategorien". Niemand könne wirklich überprüfen, so Blüm, ob die Unternehmen tatsächlich auf Kündigungen verzichten oder ob sie dieses nur behaupten, um finanzielle Vorteile zu erlangen. Arbeitsplätze seien abhängig von "Innovation, Investition und Initiative". Besonders heftig kritisierte Blüm die Ideen zur Vorruhestandsregelung und einen Renteneintritt mit sechzig Jahren. Diese Maßnahme würde einen "Jugend-Tick" in den Unternehmen begünstigen. Der Ex-Arbeitsminister: "Bist du 55 - ab, Altersverschrottung. Das ist die bequeme Art und Weise, Personalprobleme zu lösen." Den Talk mit Thomas Koschwitz zeigt N24 jeweils montags bis donnerstags um 21.30 Uhr sowie am darauffolgenden Tag um 01.20 Uhr, 6.30 Uhr und 13.35 Uhr. Diese und weitere Pressemitteilungen sind online in der N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der Rubrik "Medienzentrum" abrufbar. Sollten Sie Bildmaterial von N24 benötigen, wenden Sie sich bitte an die Foto-Hotline unter: (030) 2090-2324. ots Originaltext: N24 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen zu dieser Meldung: Schwintowski Communications Tel. (030) 30 100 100 Fax. (030) 306 60 90 E-Mail: be@schwintowski.com N24 Kommunikation: Thorsten Pütsch Tel. (030) 20 90 – 4603 Fax (030) 20 90 – 4604 E-Mail: thorsten.puetsch@N24.de Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: