N24

Arbeitsamt-Chef Gerster möchte Arbeitslose zu Akteuren ihres eigenen Schicksals machen
Mehr Leistungswillen und Lernbereitschaft älterer Arbeitnehmer gefordert

    Berlin (ots) - Jeder Arbeitslose müsse künftig mehr "zum Akteur
seines eigenen Schicksals" werden. Diese Forderung hat Florian
Gerster in der TV-Sendung "Koschwitz" beim Nachrichtensender N24
aufgestellt. Der neue Chef der Bundesanstalt für Arbeit beklagte, das
Arbeitsmarktgeschehen sei noch zu stark auf Leistungsgewährung "bis
hin zur Sozialfürsorge" orientiert und arbeite zu wenig mit den
Marktmechanismen. Die Arbeitsvermittlung könne nur erfolgreich sein,
"wenn wir auch Leistungsgesetze verändern und damit das ganze
Arbeitsmarktgeschehen beschleunigen", sagte Gerster in dem Gespräch,
das N24 heute um 18.30 und 21.30 Uhr zeigt.
    
    Gerster beklagte "eine Demotivierung durch längere
Arbeitslosigkeit, nicht mehr alles zu akzeptieren". Besser wäre es,
wenn zu Beginn der Arbeitslosigkeit höhere Leistungen gewährt würden,
um sie dann für den Arbeitslosen spürbarer reduzieren zu können. Dies
könnte nach Gersters Auffassung die Bereitschaft beschleunigen, eine
neue Beschäftigung anzunehmen.
    
    Die Leistungen der Arbeitsämter müssten sich künftig weniger an
Vorschriften als an Ergebnissen orientieren. Gerster: "Wir dürfen
nicht Wege vorschreiben, sondern wir müssen Ziele deklarieren." Dazu
müsste den Mitarbeitern in den Arbeitsämtern die Freiheit gegeben
werden, Ziele "mit eigenen Methoden auf eigenen Wegen zu erreichen".
    
    Gerster forderte mehr Leistungswillen und Lernbereitschaft. Der zu
frühe Ausstieg aus dem Arbeitsmarkt sei vermeidbar, wenn die
Qualifizierung für ältere Mitarbeiter mehr in Anspruch genommen
würde.
    
    Den Talk mit Thomas Koschwitz zeigt N24 jeweils montags bis
donnerstags um 18.30 und 21.30 Uhr sowie am darauffolgenden Tag um
01.20 Uhr und 6.30 Uhr. Diese und weitere Pressemitteilungen sind
online in der N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der
Rubrik "Medienzentrum" abrufbar. Sollten Sie Bildmaterial von N24
benötigen, wenden Sie sich bitte an die Foto-Hotline unter: (030)
2090-2324.
    
ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

Hilke Hartung
Tel. 089 / 9507-1329
Fax  089 / 9507-1894
E-Mail: hilke.hartung@prosiebensat1.com



Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: