N24

US-Botschafter Coats dementiert Darstellung von Außenminister Fischer im Antisemitismus-Streit
Amerika-Bild der Ostdeutschen beklagt: "Immer noch so wenig Verständnis"

    Berlin (ots) - Die von Bundesaußenminister Fischer aufgestellte
Behauptung, im Ausland würde die deutsche Antisemitismus-Debatte mit
Entsetzen beobachtet, wollte der amerikanische Botschafter Dan Coats
nicht bestätigen: "Ich habe nicht das Gefühl, dass dies in den
Vereinigten Staaten so ist", sagte er im Talk "Koschwitz", den der
Nachrichtensender N24 heute um 18.30 und 21.30 Uhr zeigt.
    
    Als ehemaliger Politiker verstehe Coats, dass in Anbetracht des
Wahlkampfes "Techniken gebraucht werden, Dinge gesagt werden, und
dass da Äußerungen mehr Bedeutung beigemessen wird, als es vielleicht
außerhalb eines Wahljahres der Fall wäre". Der Umgang mit den
jüdischen Mitbürgern sei in Deutschland immer ein heikles Thema,
gleichwohl "ist dies jedoch eine freie Gesellschaft - die Menschen
haben das Recht, ihre Meinung zu äußern", so Coats. Der Botschafter
zeigte sich zuversichtlich, dass die FDP eine Lösung finden werde:
"Ich bin nicht der Meinung, dass es hier ein starkes Element des
Antisemitismus in Deutschland gibt." Pluralismus bedeute sowohl die
Toleranz gegenüber Andersdenkenden wie auch das Recht auf freie
Meinungsäußerung.
    
    Für Coats sei es die größte Überraschung, dass es "immer noch so
wenig Verständnis für Amerika und die Politik in Amerika gibt,
insbesondere im Osten Deutschlands". Er wolle aber Deutschland dafür
nicht die Schuld geben. "Ich denke nur, dass wir die Kommunikation
stärken müssen, dass wir mehr Ansichten austauschen müssen." Daher
versuche man die Arbeit der amerikanischen Botschaft auf
Ostdeutschland zu konzentrieren. "Zu viele Menschen, insbesondere aus
der ehemaligen DDR, sehen Amerika als ein Land, das sich nur auf
militärische Ziele konzentriert, das sich nur auf kapitalistische
Ziele konzentriert." In seinem Land ginge es jedoch um viel mehr, als
nur um das Militär oder die Profite. "Die Amerikaner legen sehr viel
Wert auf ihr Erbe und die Kultur, die wir insbesondere aus
Deutschland geerbt haben", sagte Coats. Seine Landsleute würden sich
darin nicht von anderen Menschen unterscheiden - "sie legen sehr viel
Wert auf unsere gemeinsamen Werte".
    
    Den Talk mit Thomas Koschwitz zeigt N24 jeweils montags bis
donnerstags um 18.30 und 21.30 Uhr sowie am darauffolgenden Tag um
01.20 Uhr und 6.30 Uhr. Diese und weitere Pressemitteilungen sind
online in der N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der
Rubrik "Medienzentrum" abrufbar.
    
ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Sollten Sie Bildmaterial von N24 benötigen, wenden Sie sich bitte an
die Foto-Hotline unter: (030) 2090-2324.

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: