N24

Der "Blaue Panther 2002" live bei N24
Nachrichtensender überträgt erstmals die 14. Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises aus München
Liveübertragung am 17. Mai ab 19.00 Uhr

    Berlin (ots) - Der Nachrichtensender N24 überträgt erstmals die Gala zur Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises. Am Freitag, den 17. Mai 2002 überreicht der Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber den "Blauen Panther" in München. Mit der Porzellanfigur zeichnet die Bayerische Staatsregierung jährlich herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen aus. Der Preis wird seit 1989 von einer unabhängigen Jury in den vier Kategorien "Information", "Fernsehspiele, Fernsehfilme und Serien", "Unterhaltung" sowie "Kultur und Bildung" vergeben. Zusätzlich verleiht Edmund Stoiber den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpäsidenten. Die Auszeichnung ist mit Preisgeldern von insgesamt über 200.000 Euro verbunden.          Die zweistündige Gala zur Preisverleihung findet im Münchner Prinzregententheater statt und wird von N24 in der Zeit von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr in voller Länge live übertragen. ProSieben zeigt die Gala zeitversetzt ab 22.15 Uhr. Durch das Programm führen die ProSieben-Moderatoren Susann Atwell und Aiman Abdallah. Einer der Laudatoren ist in diesem Jahr der N24-Moderator Dieter Kronzucker. Als Stargast wird Joe Cocker auftreten. Die Preisträger werden den "Blauen Panther" aus den Händen der neuen Glücksrad-Fee von Kabel 1 und amtierenden Miss Germany, Katrin Wrobel, empfangen, die in diesem Jahr die Porzellanfiguren überreicht.       

    Die Preisträger des "Blauen Panthers 2002":

    Veronica Ferres, Monica Bleibtreu, Sophie Rois, Armin
Mueller-Stahl, Jürgen Hentsch und Sebastian Koch für "Die Manns: Ein
Jahrhundertroman" (WDR, BR, NDR, arte, ORF, SRG/SF/DRS), Jens Niehuss
für "Einsatz für den Flugzeugträger: Leben auf der USS-Roosevelt"
(ProSieben), Peter Dudzik für seine Berichterstattung aus dem Nahen
Osten (BR/ARD), Dieter Thoma und Volker Weicker für "Skispringen:
Vierschanzentournee" (RTL), Jens Klüber und Pablo Bach für "RATTEN -
sie werden Dich kriegen!" (ProSieben), Dr. Rainer Berg und Peter
Keglevic für "Tanz mit dem Teufel - Die Entführung des Richard
Oetker" (Sat.1), Heinz Baumann für "Adelheid und ihre Mörder"
(NDR/ARD), Mariele Millowitsch für "Nicola" (RTL), Charlotte Roche
für "Fast Forward" (VIVA), Gisela Graichen für "Schliemanns Erben"
(ZDF), Jens Schanze und Börres Weiffenbach für "Otzenrather Sprung"
(ZDF/3sat) sowie Werner Reuß für "BR-alpha" (BR-alpha). Den
Sonderpreis erhalten Dr. Heinrich Breloer und Horst Königstein für
"Die Manns: Ein Jahrhundertroman" (WDR, BR, NDR, arte, ORF,
SRG/SF/DRS), Vicco von Bülow wird mit dem Ehrenpreis des Bayerischen
Ministerpräsidenten ausgezeichnet.
    
    Der Nachrichtensender N24 erreicht insgesamt über 70 Prozent aller
TV-Haushalte in Deutschland und ist über Kabel und bundesweit über
Satellit ASTRA 1D, Transponder 55, Frequenz 10,803 GHz zu empfangen.
    
    Diese und weitere Pressemitteilungen sind online in der
N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der Rubrik
"Medienzentrum" abrufbar. Informationen zum aktuellen Programm von
N24 können Sie auch online unter www.N24.de abrufen oder im N24-Text
ab Seite 170 nachlesen. Sollten Sie Bildmaterial von N24 benötigen,
wenden Sie sich bitte an die Foto-Hotline unter: (030) 2090-2324.
    
    
ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:

Thorsten Pütsch
Leitung Marketing/Kommunikation
Tel. (030) 20 90 - 4603
Fax  (030) 20 90 - 4604
E-Mail: thorsten.puetsch@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: