N24

Israels Botschafter in Deutschland: Das Ansehen der Europäischen Union in Israel ist sehr schlecht
Sharon und Bush reden über "Beseitigung" Husseins

    Berlin (ots) - Einen "ernsthaften Dialog" zwischen Europa und
Israel hat dessen Botschafter in Deutschland, Shimon Stein gefordert.
Im Nachrichten-sender N24 sagte der Diplomat, es gebe sehr viel
"Unbehagen" über das Verhalten der EU im Nahost-Konflikt. "Das
Ansehen der Europäischen Union in Israel ist sehr schlecht", sagte
Stein in der Sendung "Koschwitz". Die verschiedenen
Regierungserklärungen und Kommuniqués hätten eine einseitige Haltung
Europas verdeutlicht, so dass man von keinem guten Verhältnis zu
Europa sprechen könne. "Vertrauen und Verständnis in die israelische
Politik sind Voraussetzung für einen ernsthaften Dialog zwischen
Europa und Israel", so Stein.
    
    Um den Krieg im Nahen Osten zu beenden, käme es darauf an, dass
"Arafat und die palästinensische Behörde nun endlich strategische
Entscheidungen finden, wonach Terror nicht weiter ein Mittel zur
Umsetzung ihrer politischen Ziele sein wird". Da es in dieser Frage
jedoch noch keine Entscheidung gäbe, sei es eine "Täuschung", wenn
man jetzt annehme, dass sich die Lage entspannen würde.
    
    "Wenn Arafat so weitermacht, gehe ich nicht davon aus, dass ihn
die Amerikaner als Gesprächspartner für den Frieden sehen", sagte der
israelische Botschafter. Nach Worten Steins würden bei den Gesprächen
zwischen Israels Ministerpräsident Sharon und US-Präsident Bush
Dokumente vorgelegt, die "klar und unmissverständlich beweisen, dass
Arafat in den Terror direkt verwickelt ist".
    
    Außerdem würde es um die Frage gehen, wie Iraks Saddam Hussein
"beseitigt" werden könne. Stein sagte im N24 Talk: "Für uns stellt
der Irak eine große Herausforderung und Bedrohung dar - nicht nur im
nichtkonventionellen Bereich - mit Raketenträgern, sondern auch, was
den Terror anbelangt. Deshalb ist es auch für uns sehr wichtig, dass
Saddam Hussein beseitigt wird. Die Art und Weise, wie man es tun
soll, wird Gegenstand der Gespräche zwischen Sharon und Bush sein."
    
    Den Talk mit Thomas Koschwitz zeigt N24 jeweils montags bis
donnerstags um 18.30 Uhr und 21.30 Uhr sowie am darauffolgenden Tag
um 01.20 Uhr und 6.30 Uhr. Diese und weitere Pressemitteilungen sind
online in der N24-Presselounge unter www.ProSiebenSat1.com in der
Rubrik "Medienzentrum" abrufbar. Sollten Sie Bildmaterial von N24
benötigen, wenden Sie sich bitte an die Foto-Hotline unter:
(030) 2090-2324.
    
    
ots Originaltext: N24
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen zu dieser Meldung:
Schwintowski | Communications
Tel. (030) 30 100 100
Fax. (030) 306 60 90
E-Mail: be@schwintowski.com

N24 Kommunikation:
Thorsten Pütsch
Tel. (030) 20 90 - 4603
Fax (030) 20 90 - 4604
E-Mail: thorsten.puetsch@N24.de

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: N24

Das könnte Sie auch interessieren: